Angebote zu "Verantworten" (42 Treffer)

Kategorien

Shops

Biotechnische Innovationen verantworten: das Be...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03/2006, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Biotechnische Innovationen verantworten: das Beispiel Klonen, Redaktion: Clausen, Jens, Verlag: Wissenschaftl.Buchgesell. // wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG), Sprache: Deutsch, Schlagworte: Biotechnologie // Biotechnik // Technologie // Cloning // Gentechnologie // Klonen // Biologie // Mensch // Erblehre // Genetik, Rubrik: Genetik // Gentechnologie, Seiten: 224, Abbildungen: 4 schwarz-weiße Abbildungen, 6 schwarz-weiße Tabellen, Gewicht: 458 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Biotechnische Innovationen verantworten: das Be...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Biotechnische Innovationen verantworten: das Beispiel Klonen ab 24.9 € als Taschenbuch: 1. Aufl.. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Biologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Chawwerusch Theater - König Blutwurst I
15,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Wenn Hanswurst regiertBei ?König Blutwurst I.? darf herzhaft gelacht werden, aber auch mulmige Gefühle könnten sich beim Publikum einstellen. Thomas Kölsch spielt König Blutwurst, den Ersten und Besten und gibt mit der gleichnamigen Figur zugleich den Hanswurst und den blutrünstigen Tyrannen. Seine gewiefte, kaltherzige Ehefrau spielt Felix S. Felix, sein Gewissen und die Figur des Hauptmanns wird von Laura Kaiser (zum ersten Mal bei Chawwerusch) dargestellt. Es ist eine bitterböse, derbe Komödie im Stil der Commedia dell?arte, die Walter Menzlaw frei nach Alfred Jarrys ?König Ubu? geschrieben und inszeniert hat.Wenn der gefräßige Ubu von etwas träumt, dann von einem Kühlhaus voller Blutwürste. Wenn er etwas sein möchte, dann der mächtigste und reichste Mensch der Erde. Seine Frau verspricht ihm all das als Lohn dafür, dass er den König stürzt, da zögert er nicht lange. Kurzum lässt er den Monarchen ermorden und ernennt sich selbst zum ?König Blutwurst I.?, der fortan mit Kneifschweinen und Enthirnungsmaschine regiert, allein mit dem Ziel, seinen persönlichen Reichtum zu vermehren. Geschickt hält seine smarte und machthungrige Frau im Hintergrund die Fäden in der Hand und will sich ihrerseits bereichern. Nur der Hauptmann des früheren Königs wird mehr und mehr ein Gegner Ubus und versucht, die Tyrannei zu beenden.Augenfällig bewegen sich die clownesken Figuren jenseits von Gut und Böse. Dabei ist die Handlung zwar in einer unbestimmten Vergangenheit angesiedelt, aber viele Details und Dialoge hören sich an wie frisch aus dem Hier und Jetzt. Zum Beispiel wenn Ubu nach den ersten hundert Tagen seiner Regentschaft dem Volk verkündet, dass er der erfolgreichste und intelligenteste König sei, den Gott je erschaffen hat. Der Stücktext klingt wie eine aktuelle Zitatensammlung heutiger Autokraten.Ubu ist ein extremer Charakter, der mit seinem populistischen Auftreten die Menschen fasziniert. In einer Gesellschaft, in der moralische oder soziale Überzeugungen immer unwichtiger werden, ist er, der absolute Egomane, die Lichtgestalt. Überlegungen zum Allgemeinwohl stören ihn nicht mal dabei, da sie ihm schlichtweg nicht einfallen. Wenn er mit großer Geste verkündet ?Krieg ist Schmeiße! Ich bleib zu Hause und sag den Krieg ab!?, reicht der Einwand seiner Frau ?Du kannst dich ja vorsichtig im Hintergrund halten!? und schon schwenkt er um in Gewaltfantasien von brechenden Zähnen und blutenden Ohren und Nasen. Kein Wunder, dass sein personifiziertes Gewissen schließlich müde klein beigibt und sich davonschleicht.Und was sagt das Volk dazu? Das jubelt dem unterhaltsamen und selbstgefälligen Despoten zu und scheint sich gar nicht gegen ihn auflehnen zu wollen. Den Rest besorgt das so überaus praktische Rohrleitungssystem auf der Bühne (Bühnen- und Kostümbild: Jörn Fröhlich und Cansu Incesu). Wann immer es darum geht, mit Botschaften zu manipulieren oder einzelne Menschen auszuspionieren, steht es dem zweifelhaften Regime zur Verfügung.Mit viel Komik und zunehmendem Tempo fährt die clowneske Geisterbahn der Macht auf ihr Ziel zu. Wird sich Ubu als König Blutwurst I. auf dem Thron halten können? Muss er sich am Ende mitsamt seiner gewissenlosen Frau für seine Taten verantworten? Der Ausgang ist völlig unvorhersehbar, der Fortgang der Handlung immer wieder überraschend ? beste Voraussetzungen für ein hoch unterhaltsames Stück Theaterhttps://www.chawwerusch.de/

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Behandlungsabbruch am Lebensende
46,25 € *
ggf. zzgl. Versand

Ärzte haben die Pflicht, menschliches Leben zu retten und zu erhalten, aber nicht unter allen Umständen. Sofern es indiziert ist, müssen sie von kurativer Behandlung zu palliativmedizinischer Versorgung übergehen und damit einen Behandlungsabbruch durchführen. Die Autoren zeigen am Beispiel von Intensivmedizinern, dass die Erkenntnis, dass ein Patient stirbt, nicht nach naturwissenschaftlichen Parametern vorgenommen wird, dass ein Behandlungsabbruch ethisch schwer zu verantworten ist und gesetzliche Vorgaben und Richtlinien der Bundesärztekammer für Ärzte keine sicheren Entscheidungshilfen bieten.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Behandlungsabbruch am Lebensende
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ärzte haben die Pflicht, menschliches Leben zu retten und zu erhalten, aber nicht unter allen Umständen. Sofern es indiziert ist, müssen sie von kurativer Behandlung zu palliativmedizinischer Versorgung übergehen und damit einen Behandlungsabbruch durchführen. Die Autoren zeigen am Beispiel von Intensivmedizinern, dass die Erkenntnis, dass ein Patient stirbt, nicht nach naturwissenschaftlichen Parametern vorgenommen wird, dass ein Behandlungsabbruch ethisch schwer zu verantworten ist und gesetzliche Vorgaben und Richtlinien der Bundesärztekammer für Ärzte keine sicheren Entscheidungshilfen bieten.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Kolloidales Silber und Gold in der alternativen...
18,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Schulmedizin steht vor einem großen Problem: Es entwickeln sich immer mehr sogenannte multiresistente Bakterienstämme, die immun gegen mehrere Antibiotikumsorten sind. Bei manchen Bakterien gibt es nur noch sehr wenige Antibiotika, die überhaupt noch wirken. Vor allem in Krankenhäusern kommt es deshalb immer wieder zu Infektionen mit Bakterienstämmen, die nur schwer in den Griff zu bekommen sind - zum Beispiel mit dem Bakterium MRSA, durch das in Deutschland jährlich zwischen 1500 und 40000 Menschen sterben. Diese Situation haben wir zu einem großen Teil selbst zu verantworten. Zum Beispiel indem Patienten für jede Erkältung ein Antibiotikum verlangen und indem Ärzte diesem Wunsch nachkommen oder womöglich von selbst sofort ein Antibiotikum vorschlagen. Ein weiteres Problem besteht in der massenhaften Anwendung von Antibiotika in der Lebensmittelindustrie. Neben Maßnahmen, um die Resistenzbildung einzudämmen, muss vor allem eines gefunden werden: eine Antibiotika-Alternative. In diesem Buch wird kolloidales Silber, meist Silberwasser genannt, als eine solche Alternative besprochen. Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts wurde Silberwasser weitläufig zur Infektionsbekämpfung eingesetzt. Mit der Entdeckung von Penicillin geriet es in Vergessenheit, aber seit der vermehrten Resistenzbildung in jüngster Zeit ist es wieder im Kommen. Zuerst erklären wir aber ausführlich, was es überhaupt mit Bakterien auf sich hat. Wussten Sie, dass es jede Menge nützliche und notwendige Bakterien in und auf unserem Körper gibt? Diese Bakterien sollen erhalten bleiben - im Idealfall werden nur schädliche Bakterien abgetötet. Wir besprechen, ob und wie das möglich ist. Außerdem beschäftigen wir uns mit Antibiotika, vor allem mit den Resistenzen dagegen: Wie entstehen solche Resistenzen? Was kann man dagegen tun? Worauf können Sie persönlich achten? Wir möchten Sie hier nicht für dumm verkaufen. Silberwasser ist kein Wundermittel: Auf unbegrenzte Zeit täglich Silberwasser zu schlucken wäre genauso naiv und gefährlich, wie auf unbegrenzte Zeit jeden Tag ein Antibiotikum zu nehmen. Stattdessen möchten wir Ihnen die Chancen und Risiken zeigen, die mit Silberwasser einhergehen. Denn kein Mittel mit Wirkung ist ohne Nebenwirkungen. Und damit die Chancen möglichst groß und die Risiken möglichst gering sind, geben wir ganz genaue Empfehlungen zur Verwendung.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Kolloidales Silber und Gold in der alternativen...
17,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Schulmedizin steht vor einem großen Problem: Es entwickeln sich immer mehr sogenannte multiresistente Bakterienstämme, die immun gegen mehrere Antibiotikumsorten sind. Bei manchen Bakterien gibt es nur noch sehr wenige Antibiotika, die überhaupt noch wirken. Vor allem in Krankenhäusern kommt es deshalb immer wieder zu Infektionen mit Bakterienstämmen, die nur schwer in den Griff zu bekommen sind - zum Beispiel mit dem Bakterium MRSA, durch das in Deutschland jährlich zwischen 1500 und 40000 Menschen sterben. Diese Situation haben wir zu einem großen Teil selbst zu verantworten. Zum Beispiel indem Patienten für jede Erkältung ein Antibiotikum verlangen und indem Ärzte diesem Wunsch nachkommen oder womöglich von selbst sofort ein Antibiotikum vorschlagen. Ein weiteres Problem besteht in der massenhaften Anwendung von Antibiotika in der Lebensmittelindustrie. Neben Maßnahmen, um die Resistenzbildung einzudämmen, muss vor allem eines gefunden werden: eine Antibiotika-Alternative. In diesem Buch wird kolloidales Silber, meist Silberwasser genannt, als eine solche Alternative besprochen. Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts wurde Silberwasser weitläufig zur Infektionsbekämpfung eingesetzt. Mit der Entdeckung von Penicillin geriet es in Vergessenheit, aber seit der vermehrten Resistenzbildung in jüngster Zeit ist es wieder im Kommen. Zuerst erklären wir aber ausführlich, was es überhaupt mit Bakterien auf sich hat. Wussten Sie, dass es jede Menge nützliche und notwendige Bakterien in und auf unserem Körper gibt? Diese Bakterien sollen erhalten bleiben - im Idealfall werden nur schädliche Bakterien abgetötet. Wir besprechen, ob und wie das möglich ist. Außerdem beschäftigen wir uns mit Antibiotika, vor allem mit den Resistenzen dagegen: Wie entstehen solche Resistenzen? Was kann man dagegen tun? Worauf können Sie persönlich achten? Wir möchten Sie hier nicht für dumm verkaufen. Silberwasser ist kein Wundermittel: Auf unbegrenzte Zeit täglich Silberwasser zu schlucken wäre genauso naiv und gefährlich, wie auf unbegrenzte Zeit jeden Tag ein Antibiotikum zu nehmen. Stattdessen möchten wir Ihnen die Chancen und Risiken zeigen, die mit Silberwasser einhergehen. Denn kein Mittel mit Wirkung ist ohne Nebenwirkungen. Und damit die Chancen möglichst groß und die Risiken möglichst gering sind, geben wir ganz genaue Empfehlungen zur Verwendung.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Dresden 1919
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dresden 1919 - die Stadt gleicht einem Brennglas, in dem sich die Lage der entstehenden Weimarer Republik spiegelt: Klassenkämpfer treffen auf Sozialdemokraten und ein kaisertreues Bürgertum. Kriegskrüppel und Schwerverwundete prägen den Alltag ebenso wie eine pulsierende Künstlerszene. Jederzeit droht der Bürgerkrieg. Aus historischen Zeugnissen und den Erinnerungen beteiligter Akteure formt Freya Klier ein beeindruckendes Panorama der damaligen Jahre und spannt den Bogen in unsere Zeit, indem sie Parallelen zur Gesellschaft heute zieht."Über dem Europa des Jahres 1919 liegen Hunger und eine tiefe Erschöpfung - sowohl auf Seiten der Sieger als auch der Besiegten. Der Habsburger Völkerstaat ist in seine Bestandteile aufgespalten, und Deutschland als dem größten Verlierer des Weltkriegs wird ein Friedensvertrag diktiert, der die Menschen quer durchs Land in Zorn und Depressionen versetzt. Aus dem Osten droht der Bolschewismus, im Westen halten die Siegermächte deutsche Gebiete besetzt. Wie soll das weitergehen? Niemand will die Verantwortung für diesen Krieg übernehmen - am wenigsten jene, die ihn zu verantworten haben."Freya Klier lässt Menschen zu Wort kommen, die damals hautnah dabei waren: sie zitiert aus den Tagebüchern von Käthe Kollwitz und Victor Klemperer, sie zeichnet Erinnerungen von Erich Kästner, Ernst Toller, Oskar Kokoschka und Marie Stritt auf. Die zwölfjährige Jüdin Johanna Lindemann schildert beeindruckend, was Kinderarmut in der Kriegs- und Nachkriegszeit bedeutete. Noch weiß sie nichts von dem dramatischen Schicksal, das sie erwartet.Vieles von dem, was nach Ende des Ersten Weltkriegs geschieht, läuft in Dresden zusammen. In den Metropolen der anbrechenden Weimarer Republik sind die Stimmungen sehr unterschiedlich. Nur im Vergleich mit den Ereignissen in München, Berlin oder Köln lässt sich die Umbruchzeit im Elbetal des Jahres 1919 beschreiben. Wieso sind die Freikorps hier nicht so brutal wie im Ruhrgebiet oder in Bayern? Wieso verläuft die Revolution fast friedlich, ebenso die Ausrufung des Freistaates? Dresden wird zum Zentrum der Reformpädagogik. In keiner anderen Stadt gründen sich im Jahr 1919 so viele Vereine wie in der sächsischen Hauptstadt. Alle handeln aus derselben Motivation: Sie wollen die Welt verändern.Und "kaum wahrgenommen in der Welt des patriotischen Rauschens macht sich eine Generation starker Frauen auf den Weg, um ein gesamtdeutsches Frauenwahlrecht zu erkämpfen - an ihrer Spitze die Schauspielerin Marie Stritt. Sie agieren aus der bürgerlichen Mitte heraus, ohne aggressive Ausfälle gegen das männliche Geschlecht. Sie bekommen großen Zulauf und sind auf Anhieb erfolgreich, wie die Wahlen zur Nationalversammlung zeigen."Im Jahr 2019 feiert der Freistaat Sachsen mit der Hauptstadt Dresden seinen 100. Jahrestag. Am Beispiel dieser Stadt erzählt Freya Klier auf beeindruckende Weise von dem schwierigen Wandel des Kaiserreichs in die Weimarer Republik, in dem sie einen neuen Blick aufdie Geschehnisse der Jahre 1918-1920 wirft.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Dresden 1919
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dresden 1919 - die Stadt gleicht einem Brennglas, in dem sich die Lage der entstehenden Weimarer Republik spiegelt: Klassenkämpfer treffen auf Sozialdemokraten und ein kaisertreues Bürgertum. Kriegskrüppel und Schwerverwundete prägen den Alltag ebenso wie eine pulsierende Künstlerszene. Jederzeit droht der Bürgerkrieg. Aus historischen Zeugnissen und den Erinnerungen beteiligter Akteure formt Freya Klier ein beeindruckendes Panorama der damaligen Jahre und spannt den Bogen in unsere Zeit, indem sie Parallelen zur Gesellschaft heute zieht."Über dem Europa des Jahres 1919 liegen Hunger und eine tiefe Erschöpfung - sowohl auf Seiten der Sieger als auch der Besiegten. Der Habsburger Völkerstaat ist in seine Bestandteile aufgespalten, und Deutschland als dem größten Verlierer des Weltkriegs wird ein Friedensvertrag diktiert, der die Menschen quer durchs Land in Zorn und Depressionen versetzt. Aus dem Osten droht der Bolschewismus, im Westen halten die Siegermächte deutsche Gebiete besetzt. Wie soll das weitergehen? Niemand will die Verantwortung für diesen Krieg übernehmen - am wenigsten jene, die ihn zu verantworten haben."Freya Klier lässt Menschen zu Wort kommen, die damals hautnah dabei waren: sie zitiert aus den Tagebüchern von Käthe Kollwitz und Victor Klemperer, sie zeichnet Erinnerungen von Erich Kästner, Ernst Toller, Oskar Kokoschka und Marie Stritt auf. Die zwölfjährige Jüdin Johanna Lindemann schildert beeindruckend, was Kinderarmut in der Kriegs- und Nachkriegszeit bedeutete. Noch weiß sie nichts von dem dramatischen Schicksal, das sie erwartet.Vieles von dem, was nach Ende des Ersten Weltkriegs geschieht, läuft in Dresden zusammen. In den Metropolen der anbrechenden Weimarer Republik sind die Stimmungen sehr unterschiedlich. Nur im Vergleich mit den Ereignissen in München, Berlin oder Köln lässt sich die Umbruchzeit im Elbetal des Jahres 1919 beschreiben. Wieso sind die Freikorps hier nicht so brutal wie im Ruhrgebiet oder in Bayern? Wieso verläuft die Revolution fast friedlich, ebenso die Ausrufung des Freistaates? Dresden wird zum Zentrum der Reformpädagogik. In keiner anderen Stadt gründen sich im Jahr 1919 so viele Vereine wie in der sächsischen Hauptstadt. Alle handeln aus derselben Motivation: Sie wollen die Welt verändern.Und "kaum wahrgenommen in der Welt des patriotischen Rauschens macht sich eine Generation starker Frauen auf den Weg, um ein gesamtdeutsches Frauenwahlrecht zu erkämpfen - an ihrer Spitze die Schauspielerin Marie Stritt. Sie agieren aus der bürgerlichen Mitte heraus, ohne aggressive Ausfälle gegen das männliche Geschlecht. Sie bekommen großen Zulauf und sind auf Anhieb erfolgreich, wie die Wahlen zur Nationalversammlung zeigen."Im Jahr 2019 feiert der Freistaat Sachsen mit der Hauptstadt Dresden seinen 100. Jahrestag. Am Beispiel dieser Stadt erzählt Freya Klier auf beeindruckende Weise von dem schwierigen Wandel des Kaiserreichs in die Weimarer Republik, in dem sie einen neuen Blick aufdie Geschehnisse der Jahre 1918-1920 wirft.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot