Angebote zu "Alva" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

down
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Allgemein gefällt ihr schwimmen gut. Aber auch nicht. Zum Beispiel jetzt im See: Es ist dunkel. Und das ist eine Überraschungskekspackung. Es könnte nichts passieren, aber auch könnte. Weil das Leben unrechenbar ist, denkt Jeneke. Da unten. Da ist was. Jeneke spürt es genau. Die Pflanzen greifen nach ihr, weil sie sie wollen, bei sich haben wollen wie böseLiebhabermänner."Vor ein paar Jahren haben die Hormone von Jeneke angefangen, Polka zu tanzen. Sie ist auf dem besten Weg, eine Frau zu werden. Aber leicht ist das nicht, denn Jeneke hat Down-Syndrom."Downie", "Mongo", "Behindi-Kindi" - auf dem Weg zum Erwachsenwerden begegnet Jeneke vielen Vorurteilen. Aber als wäre das noch nicht genug, hat ihr Bruder Jacob einen wiederkehrenden Albtraum: In der Badewanne verwandelt sich Jeneke in eine Qualle.Was wäre, wenn Jacobs Albtraum sich bewahrheitet hätte? Nach Jenekes Verschwinden begibt sich ihre Freundin Alva auf die Suche nach Antworten und rekapituliert die Geschichte ihrer Freundschaft zu Jeneke und ihrer Liebe zu deren Bruder Jacob. Ein Roman, der anregt zum Nachdenken über das Frausein mit und ohne Behinderung.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
"The phonograph is not an opera house"
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"The phonograph is not an opera house" - mit diesem Zitat hält Thomas Alva Edison eine ganz wichtige Erkenntnis zur Medialität der Tonaufnahme fest. In der Tat unterschied sich schon die frühe Tonaufnahme und ihr klangliches Ergebnis in jeglicher Hinsicht ganz wesentlich von dem musikalischen Geschehen, das auf der Bühne stattfand. Dies ist der Fall, weil nicht nur die Tonaufnahmegeräte und ihre Bauteile technisch auf das klangliche Ergebnis einwirken, sondern auch die an der Aufnahme beteiligten Personen selbst. Oder anders: Die Singstimme, wie sie auf dem Medium Tonaufnahme erscheint, wird entwickelt in vielfältigem Zusammenwirken von Menschen und von Aufnahmetechnik. Dieses Zusammenwirken wiederum findet nicht im 'luftleeren Raum' statt, sondern wird geformt und beeinflusst durch die verschiedensten Diskurse und Diskussionen um Ästhetik, Technik, Mensch und Natur. All dies am Beispiel der frühen Tonaufnahme in den Studios der Plattenfirmen Edison und Victor näher zu beleuchten, ist das Ziel dieses Buches, mit dem die Autorin zugleich die Ergebnisse ihrer Forschungen im DFG-Projekt "Technologien des Singens" vorlegt.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Kreativität und Innovation in der Musikindustrie
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Warum wurde der Jazz ausgerechnet in den 1920er Jahren zum dominanten Popularmusikstil? Was hat es mit der Rock n Roll-Revolution auf sich? Warum fanden Heavy Metal, Punk Rock und HipHop den Weg von diversen Subkulturen in die musikindustrielle Verwertung? Welche Auswirkungen haben neue Technologien und das Internet auf das Musikschaffen zu Beginn des 21. Jahrhunderts? Diese und ähnliche Fragen versucht Kreativität und Innovation in der Musikindustrie zu beantworten.Das Buch versteht sich aber nicht nur als eine Geschichte der Musikindustrie seit der Erfindung des Phonographen durch Thomas Alva Edison im Jahr 1877, sondern bietet auch ein Erklärungsmodell, wie ästhetische, technologische, legistische, wirtschaftliche, soziale, politische etc. Veränderungen ineinander griffen und Strukturbrüche in der Musikindustrie auslösten. Zur Anwendung kommt ein integriertes Kreativitäts- und Innovationsmodell, mit dessen Hilfe so komplexe Wandlungsprozesse wie zum Beispiel die Entstehung der Rockmusik Mitte der 1950er Jahre ganzheitlich erklärt werden können. Das Modell ist aber auch der Ausgangspunkt für die Analyse gegenwärtiger Wandlungsprozesse in der Musikindustrie rund um die Themen MP3, Musiktauschbörsen im Internet und neue Geschäftsmodelle, die den Zugang zur Musik zur Dienstleistung machen. All das sind Indizien für einen erneuten Strukturbruch in der Musikindustrie, der als Teil der digitalen Revolution verstanden werden kann und ausführlich in diesem Buch zur Sprache kommt.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Kreativität und Innovation in der Musikindustrie
102,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Warum wurde der Jazz ausgerechnet in den 1920er Jahren zum dominanten Popularmusikstil? Was hat es mit der Rock 'n' Roll-Revolution auf sich? Warum fanden Heavy Metal, Punk Rock und HipHop den Weg von diversen Subkulturen in die musikindustrielle Verwertung? Welche Auswirkungen haben neue Technologien und das Internet auf das Musikschaffen zu Beginn des 21. Jahrhunderts? Diese und ähnliche Fragen versucht 'Kreativität und Innovation in der Musikindustrie' zu beantworten. Das Buch versteht sich aber nicht nur als eine Geschichte der Musikindustrie seit der Erfindung des Phonographen durch Thomas Alva Edison im Jahr 1877, sondern bietet auch ein Erklärungsmodell, wie ästhetische, technologische, legistische, wirtschaftliche, soziale, politische etc. Veränderungen ineinander griffen und Strukturbrüche in der Musikindustrie auslösten. Zur Anwendung kommt ein integriertes Kreativitäts- und Innovationsmodell, mit dessen Hilfe so komplexe Wandlungsprozesse wie zum Beispiel die Entstehung der Rockmusik Mitte der 1950er Jahre ganzheitlich erklärt werden können. Das Modell ist aber auch der Ausgangspunkt für die Analyse gegenwärtiger Wandlungsprozesse in der Musikindustrie rund um die Themen MP3, Musiktauschbörsen im Internet und neue Geschäftsmodelle, die den Zugang zur Musik zur Dienstleistung machen. All das sind Indizien für einen erneuten Strukturbruch in der Musikindustrie, der als Teil der digitalen Revolution verstanden werden kann und ausführlich in diesem Buch zur Sprache kommt. Zum Autor: Dr. Peter Tschmuck ist Universitätsprofessor für das Fach Kulturbetriebslehre am Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM) der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind Musikwirtschaftsforschung, Kunst- und Kulturökonomik, Kulturpolitikforschung sowie Kulturmanagement.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Thomas A. Edison - der Phonograph zwischen Entd...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, Note: 1,0, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (Institut für Medienforschung), Veranstaltung: Das Neue und die Kunst des Forschens. Wissenschaft, Kunst, Medien., Sprache: Deutsch, Abstract: ''Probieren geht über Studieren.'' Nach diesem Motto lebte und arbeitete der Wissenschaftler und Erfinder Thomas Alva Edison. Dass er als solcher anerkannt wurde ist verblüffend, da Edison über keinerlei Schulausbildung verfügt und diese Einrichtung nicht länger als drei Monate besuchte. Und dennoch eignete sich Edison autodidaktisch ''umfangreiche Kenntnisse wissenschaftlicher Gesetze'' an und besass ''ein ungeheures Vertrauen in die Methode des wissenschaftlichen Experiments.''(Josephson, S. 8.) Diesen Umständen ist es zu verdanken, dass er zu einem der grössten und einflussreichsten Wissenschaftler des 19. Jahrhunderts wurde und in den unterschiedlichsten Bereichen bahnbrechende Erfindungen hervorbrachte. Diese Arbeit soll sich trotz ihrer Kürze mit dem Thema Erfindung auseinandersetzen und dies am Beispiel des Phonographen von Edison veranschaulichen. Handelt es sich dabei um eine Entdeckung, die zufällig entstanden ist, oder eine Entwicklung? Ging es dabei prozesshaft voran oder waren mehrere Faktoren beteiligt? Zu welchem Zeitpunkt kann man von ''neu'' reden? All diese Fragen sollen im Laufe der Arbeit eine Antwort finden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
John Sinclair - Folge 0340
2,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Endlich als E-Book: Die Folgen der Kult-Serie John Sinclair aus den Jahren 1980 - 1989! Alvas Feuerkuss. Sie lebte dort, wo die Wälder dicht, die Berge hoch und die Natur rau war. Die Menschen, die in diesem Gebiet aufwuchsen, waren anders als die Grossstädter. Sie waren eingebettet in den Kreislauf der Natur, denn sie glaubten noch an Dinge, die andere seit Langem als Humbug abtaten. Dabei spielte Magie nicht einmal eine grosse Rolle, nein, es waren einfach bestimmte Zeichen, auf die die Menschen achteten und die sie zu deuten wussten. Gefahr drohte, zum Beispiel, wenn eine Katze ihren Stammplatz verliess. - Diese Menschen hatten auch keinen Arzt. Wenn jemand krank wurde, versorgte Alva den Patienten, sie war Kräuterfrau und Zauberin in einer Person. Aber ihre Spezialität war der Feuerkuss ... John Sinclair - der Serien-Klassiker von Jason Dark. Mit über 300 Millionen verkauften Heftromanen und Taschenbüchern, sowie 1,5 Millionen Hörspielfolgen ist John Sinclair die erfolgreichste Horrorserie der Welt. Für alle Gruselfans und Freunde atemloser Spannung. Tauche ein in die fremde, abenteuerliche Welt von John Sinclair und begleite den Oberinspektor des Scotland Yard im Kampf gegen die Mächte der Dunkelheit!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Kreativität und Innovation in der Musikindustrie
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Warum wurde der Jazz ausgerechnet in den 1920er Jahren zum dominanten Popularmusikstil? Was hat es mit der Rock 'n' Roll-Revolution auf sich? Warum fanden Heavy Metal, Punk Rock und HipHop den Weg von diversen Subkulturen in die musikindustrielle Verwertung? Welche Auswirkungen haben neue Technologien und das Internet auf das Musikschaffen zu Beginn des 21. Jahrhunderts? Diese und ähnliche Fragen versucht 'Kreativität und Innovation in der Musikindustrie' zu beantworten. Das Buch versteht sich aber nicht nur als eine Geschichte der Musikindustrie seit der Erfindung des Phonographen durch Thomas Alva Edison im Jahr 1877, sondern bietet auch ein Erklärungsmodell, wie ästhetische, technologische, legistische, wirtschaftliche, soziale, politische etc. Veränderungen ineinander griffen und Strukturbrüche in der Musikindustrie auslösten. Zur Anwendung kommt ein integriertes Kreativitäts- und Innovationsmodell, mit dessen Hilfe so komplexe Wandlungsprozesse wie zum Beispiel die Entstehung der Rockmusik Mitte der 1950er Jahre ganzheitlich erklärt werden können. Das Modell ist aber auch der Ausgangspunkt für die Analyse gegenwärtiger Wandlungsprozesse in der Musikindustrie rund um die Themen MP3, Musiktauschbörsen im Internet und neue Geschäftsmodelle, die den Zugang zur Musik zur Dienstleistung machen. All das sind Indizien für einen erneuten Strukturbruch in der Musikindustrie, der als Teil der digitalen Revolution verstanden werden kann und ausführlich in diesem Buch zur Sprache kommt. Zum Autor: Dr. Peter Tschmuck ist Universitätsprofessor für das Fach Kulturbetriebslehre am Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM) der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind Musikwirtschaftsforschung, Kunst- und Kulturökonomik, Kulturpolitikforschung sowie Kulturmanagement.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
John Sinclair - Folge 0340
1,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Endlich als E-Book: Die Folgen der Kult-Serie John Sinclair aus den Jahren 1980 - 1989! Alvas Feuerkuss. Sie lebte dort, wo die Wälder dicht, die Berge hoch und die Natur rau war. Die Menschen, die in diesem Gebiet aufwuchsen, waren anders als die Großstädter. Sie waren eingebettet in den Kreislauf der Natur, denn sie glaubten noch an Dinge, die andere seit Langem als Humbug abtaten. Dabei spielte Magie nicht einmal eine große Rolle, nein, es waren einfach bestimmte Zeichen, auf die die Menschen achteten und die sie zu deuten wussten. Gefahr drohte, zum Beispiel, wenn eine Katze ihren Stammplatz verließ. - Diese Menschen hatten auch keinen Arzt. Wenn jemand krank wurde, versorgte Alva den Patienten, sie war Kräuterfrau und Zauberin in einer Person. Aber ihre Spezialität war der Feuerkuss ... John Sinclair - der Serien-Klassiker von Jason Dark. Mit über 300 Millionen verkauften Heftromanen und Taschenbüchern, sowie 1,5 Millionen Hörspielfolgen ist John Sinclair die erfolgreichste Horrorserie der Welt. Für alle Gruselfans und Freunde atemloser Spannung. Tauche ein in die fremde, abenteuerliche Welt von John Sinclair und begleite den Oberinspektor des Scotland Yard im Kampf gegen die Mächte der Dunkelheit!

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Thomas A. Edison - der Phonograph zwischen Entd...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, Note: 1,0, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (Institut für Medienforschung), Veranstaltung: Das Neue und die Kunst des Forschens. Wissenschaft, Kunst, Medien., Sprache: Deutsch, Abstract: ''Probieren geht über Studieren.'' Nach diesem Motto lebte und arbeitete der Wissenschaftler und Erfinder Thomas Alva Edison. Dass er als solcher anerkannt wurde ist verblüffend, da Edison über keinerlei Schulausbildung verfügt und diese Einrichtung nicht länger als drei Monate besuchte. Und dennoch eignete sich Edison autodidaktisch ''umfangreiche Kenntnisse wissenschaftlicher Gesetze'' an und besaß ''ein ungeheures Vertrauen in die Methode des wissenschaftlichen Experiments.''(Josephson, S. 8.) Diesen Umständen ist es zu verdanken, dass er zu einem der größten und einflussreichsten Wissenschaftler des 19. Jahrhunderts wurde und in den unterschiedlichsten Bereichen bahnbrechende Erfindungen hervorbrachte. Diese Arbeit soll sich trotz ihrer Kürze mit dem Thema Erfindung auseinandersetzen und dies am Beispiel des Phonographen von Edison veranschaulichen. Handelt es sich dabei um eine Entdeckung, die zufällig entstanden ist, oder eine Entwicklung? Ging es dabei prozesshaft voran oder waren mehrere Faktoren beteiligt? Zu welchem Zeitpunkt kann man von ''neu'' reden? All diese Fragen sollen im Laufe der Arbeit eine Antwort finden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot