Angebote zu "Bifon" (53 Treffer)

Bifon 10mg/g Creme 15 Gramm
Topseller
3,70 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Zur Behandlung von Pilzerkrankungen Bifon 10mg/g wird angewendet bei Infektionen der Haut, die durch Dermatophyten, Hefe, Schimmelpilze oder andere Erreger hervorgerufen wurden. Zum Beispiel bei: - Mykosen der Haut und Hautfalten - Mykosen zwischen Fingern und Zehen - Pityriasis versicolor - Oberflächliche Hefepilzerkrankungen Mit dem Wirkstoff Bifonazol. Anwendungsgebiete: - Pilzinfektionen mit Fadenpilzen (Dermatophyten), wie: - Pilzinfektionen der Haut - Pilzinfektionen in den Körperfalten - Fußpilz - Pilzinfektionen zwischen den Zehen oder Fingern (Interdigitalmykose) - Pilzinfektion an den Handflächen - Pilzinfektionen mit Hefepilzen, wie: - Pilzinfektionen der Haut - Hautflechte durch Kleienpilz (Pityriasis versicolor) - Zwergflechte (Erythrasma) (Hautinfektion mit bestimmten Bakterien) Es gibt verschiedene Erreger, die eine Erkrankung verursachen können. Ob das Arzneimittel gegen die vorliegende Infektion wirksam ist, kann nur der Arzt entscheiden.

Anbieter: medpex
Stand: 20.05.2019
Zum Angebot
Bifon
10,49 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(29,97 € / 100 ml)

Anwendungsgebiet von Bifon (Packungsgröße: 35 ml)Das Präparat ist ein Mittel zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Breitspektrumantimykotikum).Es wird angewendet bei Pilzinfektionen (Mykosen) der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze wie Malassezia furfur sowie Infektionen durch Corynebakterien minutissimum.Dies können sein z. B. Mykosen der Füße und Hände (Tinea pedis, Tinea manuum), Mykosen der Haut und der Hautfalten (Tinea corporis, Tinea inguinalis), Pityriasis versicolor, oberflächliche Candidosen, Erythrasma.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10 mg BifonazolEthanol 96% (V/V) Hilfstoff (+)Isopropyl myristat Hilfstoff (+)GegenanzeigenDie Lösung darf nicht angewendet werden,wenn Sie allergisch gegen Bifonazol oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.Nicht zur Anwendung im Gehörgang geeignet.DosierungWenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgt:Soweit nicht anders verordnet, wird die Lösung 1mal täglich, am besten abends vor dem Zubettgehen, auf die befallenen Hautpartien dünn aufgetragen oder aufgesprüht und eingerieben.Es genügen meistens wenige Tropfen der Lösung (ca. 3 Tropfen) zum Auftragen und Einreiben für eine etwa handtellergroße Fläche. Dauer der AnwendungUm eine dauerhafte Ausheilung zu erreichen, sollte die Behandlung mit der Lösung nicht nach Abklingen der akuten entzündlichen Symptome oder subjektiven Beschwerden abgebrochen werden, sondern - je nach Erkrankungsart - über folgende Behandlungszeiten durch geführt werden:Die Behandlungsdauer beträgt im allgemeinen bei Fußmykosen (Tinea pedis, Tinea pedis interdigitalis) 3 WochenMykosen an Körper, Händen und in Hautfalten (Tinea corporis, Tinea manuum, Tinea inguinalis) 2 - 3 WochenPityriasis versicolor, Erythrasma 2 Wochenoberflächliche Candidosen der Haut 2 - 4 WochenDie Behandlung sollte grundsätzlich bis zum Verschwinden der positiven Pilzkulturen durchgeführt werden, mindestens jedoch noch 14 Tage nach Abklingen der Beschwerden. Zwischen dem letzten Auftragen und dem Anlegen einer Pilzkultur sollte ein therapiefreies Intervall von 3 - 4 Tagen liegen, damit evtl. Wirkstoffreste die Kultur nicht stören. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie solltenSie können die Behandlung mit der Ihnen verordneten Dosis fortsetzen. Bei einer kurzfristigen Überdosierung sind keine Beeinträchtigungen zu erwarten. Wenn Sie die Anwendung vergessen habenSetzen Sie die Behandlung wie in der Dosierungsanleitung angegeben fort (tragen Sie z.B. die Lösung nicht häufiger oder in größeren Mengen auf). Wenn Sie die Anwendung abbrechenBeachten Sie bitte, daß eine ausreichend lange Anwendungsdauer der Lösung wichtig ist, um eine vollständige Ausheilung zu erzielen und Rückfälle zu vermeiden.Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie - z.B. wegen auftretender Nebenwirkungen - die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden! Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeDie Lösung wird auf die erkrankten Hautgebiete dünn aufgetragen oder aufgesprüht und eingerieben.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie die Lösung anwenden.KinderSie sollten das Präparta bei Säuglingen nur unter ärztlicher Überwachung anwenden.Ältere MenschenBei älteren Menschen sind keine Anwendungsbeschränkungen zu beachten. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenEs liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit und der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen vor.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Bifonazol sollte während der Schwangerschaft nur unter sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abschätzung angewendet werden, da mit der Anwendung bei Schwangeren keine Erfahrungen vorliegen.Während der Stillperiode darf die Lösung nicht im Brustbereich angewendet werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Bifon (Packungsgröße: 35 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Bifon 10mg/g Creme 35 Gramm
Highlight
5,79 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Zur Behandlung von Pilzerkrankungen Bifon 10mg/g wird angewendet bei Infektionen der Haut, die durch Dermatophyten, Hefe, Schimmelpilze oder andere Erreger hervorgerufen wurden. Zum Beispiel bei: - Mykosen der Haut und Hautfalten - Mykosen zwischen Fingern und Zehen - Pityriasis versicolor - Oberflächliche Hefepilzerkrankungen Mit dem Wirkstoff Bifonazol. Anwendungsgebiete: - Pilzinfektionen mit Fadenpilzen (Dermatophyten), wie: - Pilzinfektionen der Haut - Pilzinfektionen in den Körperfalten - Fußpilz - Pilzinfektionen zwischen den Zehen oder Fingern (Interdigitalmykose) - Pilzinfektion an den Handflächen - Pilzinfektionen mit Hefepilzen, wie: - Pilzinfektionen der Haut - Hautflechte durch Kleienpilz (Pityriasis versicolor) - Zwergflechte (Erythrasma) (Hautinfektion mit bestimmten Bakterien) Es gibt verschiedene Erreger, die eine Erkrankung verursachen können. Ob das Arzneimittel gegen die vorliegende Infektion wirksam ist, kann nur der Arzt entscheiden.

Anbieter: medpex
Stand: 20.05.2019
Zum Angebot
Bifon
7,58 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(21,65 € / 100 g)

Anwendungsgebiet von Bifon (Packungsgröße: 35 g)Das Arzneimittel ist ein Mittel zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Antimykotikum).Das Arzneimittel wird angewendet bei Infektionen der Haut, die durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Erreger wie z.B. Malassezia furfur oder Corynebacterium minutissimum hervorgerufen werden, wie z.B.:Mykosen der Haut und der Hautfalten (Tinea corporis und Tinea inguinalis)Mykosen zwischen Fingern und Zehen (Tinea pedis, Tinea manuum)Pityriasis versicoloroberflächliche Hefepilzerkrankungen (Candidosen) der HautZwergflechte (Erythrasma).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.01 g Bifonazol(RS)-2-Octyldodecan-1-ol Hilfstoff (+)Cetyl palmitat Hilfstoff (+)100 mg Cetylstearylalkohol Hilfstoff (+)Chlorhexidin digluconat Hilfstoff (+)Polysorbat 60 Hilfstoff (+)Sorbitan stearat Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Bifonazol oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.DosierungWenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Die übliche Dosis ist:Tragen Sie das Arzneimittel einmal täglich auf die erkrankten Hautgebiete auf. Zum Auftragen auf eine handtellergroße Fläche ist im allgemeinen etwa 1 g Creme (entspr. 0,5 - 1 cm Stranglänge) ausreichend. Dauer der Anwendung:Wichtig für den Behandlungserfolg ist die regelmäßige und ausreichend lange Anwendung dieses Arzneimittels. Die Behandlungsdauer ist unterschiedlich lang und hängt u.a. vom Ausmaß und der Lokalisation der Krankheit ab. Um eine vollständige Ausheilung zu erreichen, sollte die Behandlung mit dem Arzneimittel nicht gleich nach dem Abklingen der akuten entzündlichen Krankheitszeichen oder der subjektiven Beschwerden beendet werden. Die Dauer der Behandlung beträgt bei Pilzerkrankungen der Haut im allgemeinen 2 - 4 Wochen.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels angewendet haben, als Sie solltenSie können die Behandlung mit der Ihnen verordneten Dosis fortsetzen. Bei einer kurzfristigen Überdosierung sind keine Beeinträchtigungen zu erwarten. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels vergessen habenSetzen Sie die Behandlung wie in der Dosierungsanleitung angegeben fort (tragen Sie z.B. die Creme nicht häufiger oder in größeren Mengen auf). Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechenBeachten Sie bitte, daß eine ausreichend lange Anwendungsdauer des Arzneimittels wichtig ist, um eine vollständige Ausheilung zu erzielen und Rückfälle zu vermeiden.Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie - z.B. wegen auftretender Nebenwirkungen - die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden! Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeDas Arzneimittel wird auf die erkrankten Hautgebiete dünn aufgetragen und leicht eingerieben.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich:KinderSie sollten das Arzneimittel bei Säuglingen nur unter ärztlicher Überwachung anwenden. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Es liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit und der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen vor.SchwangerschaftSchwangerschaft und StillzeitBifonazol sollte während der Schwangerschaft nur unter sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abschätzung angewendet werden, da mit der Anwendung bei Schwangeren keine Erfahrungen vorliegen.Während der Stillperiode darf das Arzneimittel nicht im Brustbereich angewendet werden.Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Bifon (Packungsgröße: 35 g) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Bifon
3,59 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(23,93 € / 100 g)

Anwendungsgebiet von Bifon (Packungsgröße: 15 g)Das Arzneimittel ist ein Mittel zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Antimykotikum).Das Arzneimittel wird angewendet bei Infektionen der Haut, die durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Erreger wie z.B. Malassezia furfur oder Corynebacterium minutissimum hervorgerufen werden, wie z.B.:Mykosen der Haut und der Hautfalten (Tinea corporis und Tinea inguinalis)Mykosen zwischen Fingern und Zehen (Tinea pedis, Tinea manuum)Pityriasis versicoloroberflächliche Hefepilzerkrankungen (Candidosen) der HautZwergflechte (Erythrasma).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.01 g Bifonazol(RS)-2-Octyldodecan-1-ol Hilfstoff (+)Cetyl palmitat Hilfstoff (+)100 mg Cetylstearylalkohol Hilfstoff (+)Chlorhexidin digluconat Hilfstoff (+)Polysorbat 60 Hilfstoff (+)Sorbitan stearat Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Bifonazol oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.DosierungWenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Die übliche Dosis ist:Tragen Sie das Arzneimittel einmal täglich auf die erkrankten Hautgebiete auf. Zum Auftragen auf eine handtellergroße Fläche ist im allgemeinen etwa 1 g Creme (entspr. 0,5 - 1 cm Stranglänge) ausreichend. Dauer der Anwendung:Wichtig für den Behandlungserfolg ist die regelmäßige und ausreichend lange Anwendung dieses Arzneimittels. Die Behandlungsdauer ist unterschiedlich lang und hängt u.a. vom Ausmaß und der Lokalisation der Krankheit ab. Um eine vollständige Ausheilung zu erreichen, sollte die Behandlung mit dem Arzneimittel nicht gleich nach dem Abklingen der akuten entzündlichen Krankheitszeichen oder der subjektiven Beschwerden beendet werden. Die Dauer der Behandlung beträgt bei Pilzerkrankungen der Haut im allgemeinen 2 - 4 Wochen.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels angewendet haben, als Sie solltenSie können die Behandlung mit der Ihnen verordneten Dosis fortsetzen. Bei einer kurzfristigen Überdosierung sind keine Beeinträchtigungen zu erwarten. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels vergessen habenSetzen Sie die Behandlung wie in der Dosierungsanleitung angegeben fort (tragen Sie z.B. die Creme nicht häufiger oder in größeren Mengen auf). Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechenBeachten Sie bitte, daß eine ausreichend lange Anwendungsdauer des Arzneimittels wichtig ist, um eine vollständige Ausheilung zu erzielen und Rückfälle zu vermeiden.Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie - z.B. wegen auftretender Nebenwirkungen - die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden! Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeDas Arzneimittel wird auf die erkrankten Hautgebiete dünn aufgetragen und leicht eingerieben.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich:KinderSie sollten das Arzneimittel bei Säuglingen nur unter ärztlicher Überwachung anwenden. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Es liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit und der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen vor.SchwangerschaftSchwangerschaft und StillzeitBifonazol sollte während der Schwangerschaft nur unter sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abschätzung angewendet werden, da mit der Anwendung bei Schwangeren keine Erfahrungen vorliegen.Während der Stillperiode darf das Arzneimittel nicht im Brustbereich angewendet werden.Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Bifon (Packungsgröße: 15 g) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Bifon
7,49 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(21,40 € / 100 g)

Anwendungsgebiet von Bifon (Packungsgröße: 35 g)Das Präparat ist ein Breitspektrum-Antimykotikum zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut.Bifonazol, der Wirkstoff in diesem Arzneimittel, dringt in die befallenen Hautschichten ein und tötet dort den Pilz ab. Darüber hinaus wirkt es entzündungshemmend (antiphlogistisch).Das Gel wird angewendet bei Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, die durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Erreger wie z. B. Malassezia furfur oder Corynebacterium minutissimum hervorgerufen werden, wie z. B.:Mykosen der Haut und der Hautfalten (Tinea corporis und Tinea inguinalis)Mykosen zwischen Fingern und Zehen (Tinea pedis, Tinea manuum)Kleienpilzflechte (Pityriasis versicolor)oberflächliche Hefepilzerkrankungen (Candidosen) der HautZwergflechte (Erythrasma).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10 mg Bifonazolalpha-Cetylstearyl-omega-hydroxypoly (oxyethylen)-30 Hilfstoff (+)Ethanol 96% (V/V) Hilfstoff (+)Isopropyl isostearat Hilfstoff (+)Macrogol 7 glycerolcocoat Hilfstoff (+)Milchsäure Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)Benzyl alkohol Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werdenwenn Sie allergisch gegen Bifonazol oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.DosierungWenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgt:Soweit nicht anders verordnet, wird das Gel 1mal täglich, am besten abends vor dem Zubettgehen, auf die befallenen Hautpartien dünn aufgetragen und eingerieben.Es genügt meistens eine kleine Menge Gel (ca. 1 cm Stranglänge) zum Auftragen und Einreiben für eine etwa handtellergroße Fläche. Dauer der AnwendungUm eine dauerhafte Ausheilung zu erreichen, sollte die Behandlung mit dem Gel nicht nach Abklingen der akuten entzündlichen Symptome oder subjektiven Beschwerden abgebrochen werden, sondern - je nach Erkrankungsart - über folgende Behandlungszeiten durchgeführt werden:Die Behandlungsdauer beträgt im allgemeinen beiFußmykosen (Tinea pedum, Tinea pedis interdigitalis)3 WochenMykosen am übrigen Körper, an Händen und in Hautfalten (Tinea corporis, Tinea manuum, Tinea inguinalis) 2 - 3 WochenPityriasis versicolor, Erythrasma 2 Wochenoberflächlichen Candidosen der Haut2 - 4 WochenDie Behandlung sollte grundsätzlich bis zum Verschwinden der positiven Pilzkulturen durchgeführt werden, mindestens jedoch noch 14 Tage nach Abklingen der Beschwerden.Wenn sich Ihr Krankheitsbild verschlimmert oder nach ungefähr 1 Woche keine Besserung eintritt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Gels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie solltenSie können die Behandlung mit der Ihnen verordneten Dosis fortsetzen. Bei einer kurzfristigen Überdosierung sind keine Beeinträchtigungen zu erwarten. Wenn Sie die Anwendung vergessen habenSetzen Sie die Behandlung wie in der Dosierungsanleitung angegeben fort (tragen Sie z. B. die Gel nicht häufiger oder in größeren Mengen auf). Wenn Sie die Anwendung abbrechenBeachten Sie bitte, daß eine ausreichend lange Anwendungsdauer des Gel wichtig ist, um eine vollständige Ausheilung zu erzielen und Rückfälle zu vermeiden.Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie - z. B. wegen auftretender Nebenwirkungen - die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden! Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeEs genügt meistens eine kleine Menge Gel (ca. 1 cm Stranglänge) zum Auftragen und Einreiben für eine etwa handtellergroße Fläche.Waschen Sie vor jeder Anwendung die erkrankten Hautstellen, damit lockere Hautschuppen und eventuelle Rückstände der letzten Behandlung entfernt werden. Trocknen Sie sie nach dem Waschen gründlich ab, vor allem auch schlecht zugängliche Stellen z. B. zwischen den Zehen.Das Arzneimittel wird am besten abends vor dem Zubettgehen auf die erkrankten Hautgebiete dünn aufgetragen und leicht eingerieben.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie das Präparat anwenden.Wenn Sie in der Vergangenheit überempfindlich (allergisch) auf andere Arzneimittel gegen Pilzinfektionen (z. B. mit den Wirkstoffen

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Bifon
3,49 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(23,26 € / 100 g)

Anwendungsgebiet von Bifon (Packungsgröße: 15 g)Das Präparat ist ein Breitspektrum-Antimykotikum zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut.Bifonazol, der Wirkstoff in diesem Arzneimittel, dringt in die befallenen Hautschichten ein und tötet dort den Pilz ab. Darüber hinaus wirkt es entzündungshemmend (antiphlogistisch).Das Gel wird angewendet bei Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, die durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Erreger wie z. B. Malassezia furfur oder Corynebacterium minutissimum hervorgerufen werden, wie z. B.:Mykosen der Haut und der Hautfalten (Tinea corporis und Tinea inguinalis)Mykosen zwischen Fingern und Zehen (Tinea pedis, Tinea manuum)Kleienpilzflechte (Pityriasis versicolor)oberflächliche Hefepilzerkrankungen (Candidosen) der HautZwergflechte (Erythrasma).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10 mg Bifonazolalpha-Cetylstearyl-omega-hydroxypoly (oxyethylen)-30 Hilfstoff (+)Ethanol 96% (V/V) Hilfstoff (+)Isopropyl isostearat Hilfstoff (+)Macrogol 7 glycerolcocoat Hilfstoff (+)Milchsäure Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)Benzyl alkohol Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werdenwenn Sie allergisch gegen Bifonazol oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.DosierungWenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgt:Soweit nicht anders verordnet, wird das Gel 1mal täglich, am besten abends vor dem Zubettgehen, auf die befallenen Hautpartien dünn aufgetragen und eingerieben.Es genügt meistens eine kleine Menge Gel (ca. 1 cm Stranglänge) zum Auftragen und Einreiben für eine etwa handtellergroße Fläche. Dauer der AnwendungUm eine dauerhafte Ausheilung zu erreichen, sollte die Behandlung mit dem Gel nicht nach Abklingen der akuten entzündlichen Symptome oder subjektiven Beschwerden abgebrochen werden, sondern - je nach Erkrankungsart - über folgende Behandlungszeiten durchgeführt werden:Die Behandlungsdauer beträgt im allgemeinen beiFußmykosen (Tinea pedum, Tinea pedis interdigitalis)3 WochenMykosen am übrigen Körper, an Händen und in Hautfalten (Tinea corporis, Tinea manuum, Tinea inguinalis) 2 - 3 WochenPityriasis versicolor, Erythrasma 2 Wochenoberflächlichen Candidosen der Haut2 - 4 WochenDie Behandlung sollte grundsätzlich bis zum Verschwinden der positiven Pilzkulturen durchgeführt werden, mindestens jedoch noch 14 Tage nach Abklingen der Beschwerden.Wenn sich Ihr Krankheitsbild verschlimmert oder nach ungefähr 1 Woche keine Besserung eintritt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Gels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie solltenSie können die Behandlung mit der Ihnen verordneten Dosis fortsetzen. Bei einer kurzfristigen Überdosierung sind keine Beeinträchtigungen zu erwarten. Wenn Sie die Anwendung vergessen habenSetzen Sie die Behandlung wie in der Dosierungsanleitung angegeben fort (tragen Sie z. B. die Gel nicht häufiger oder in größeren Mengen auf). Wenn Sie die Anwendung abbrechenBeachten Sie bitte, daß eine ausreichend lange Anwendungsdauer des Gel wichtig ist, um eine vollständige Ausheilung zu erzielen und Rückfälle zu vermeiden.Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie - z. B. wegen auftretender Nebenwirkungen - die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden! Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeEs genügt meistens eine kleine Menge Gel (ca. 1 cm Stranglänge) zum Auftragen und Einreiben für eine etwa handtellergroße Fläche.Waschen Sie vor jeder Anwendung die erkrankten Hautstellen, damit lockere Hautschuppen und eventuelle Rückstände der letzten Behandlung entfernt werden. Trocknen Sie sie nach dem Waschen gründlich ab, vor allem auch schlecht zugängliche Stellen z. B. zwischen den Zehen.Das Arzneimittel wird am besten abends vor dem Zubettgehen auf die erkrankten Hautgebiete dünn aufgetragen und leicht eingerieben.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie das Präparat anwenden.Wenn Sie in der Vergangenheit überempfindlich (allergisch) auf andere Arzneimittel gegen Pilzinfektionen (z. B. mit den Wirkstoffen

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Bifon Haarlösung
9,90 €
Rabatt
8,33 € *
zzgl. 2,95 € Versand
(8,33 € / per 100ml)

PZN: 00946384 Bifon Haarlösung Schuppen sind nicht nur ein kosmetisches Problem - vielmehr sind der damit verbundene Juckreiz und die Rötung der Kopfhaut Grund genug, dieses Problem gezielt anzugehen. Heute ist bekannt, daß Kopfschuppen durch einen Hefepilz mit verursacht werden, dem sog. Pityrosporum ovale. Da dieser Pilz praktisch als \´´Entzündungsmotor\´´´´ wirkt, muß der Pilzbefall reduziert werden, damit sich das gesunde Gleichgewicht auf der Kopfhaut wieder einstellen kann und die Schuppenbildung reduziert wird. Bifon-Haarlösung enthält Bifonazol, einen hochwirksamen antimykotischen Wirkstoff (Antimykotika = Mittel gegen krankheitserregende Pilze) und bekämpft daher wirkungsvoll die Ursache der Schuppen und nicht nur die Symptome. Der lästige und unangenehme Juckreiz verschwindet und die Kopfhaut erhält ihr natürliches Gleichgewicht zurück. Bifon-Haarlösung enthält zusätzlich pflegende Inhaltsstoffe wie z. B. Panthenol, die eine Austrocknung der Kopfhaut vermeiden helfen, aber auch entzündungshemmende Komponenten wie z. B. Allantoin. Mit Bifon-Haarlösung wurde ein neues Kapitel zum Thema Schuppen aufgeschlagen: Weil Bifon Haarlösung wie ein Haarwasser auf der Kopfhaut verbleibt, kann es eine optimale Wirkung entfalten - im Gegensatz zu Schuppenshampoos, die wieder ausgewaschen werden müssen. Anwendungsgebiete: Zur Anwendung auf der Kopfhaut zur Reduzierung von Schuppenbildung, die durch Hefepilz ( Pityrosporum ovale) mit verursacht werden. Der Pilzbefall wird reduziert und das gesunde Gleichgewicht auf dem Kopf kann wieder hergestellt werden. Juckreiz, Rötung und Schuppenbildung können reduziert werden. Wirkstoffe Bifonazol Anwendung: 2- bis 3mal pro Woche den Inhalt einer 1/2 bis 1 Verschlußkappe gleichmäßig auf die Kopfhaut auftragen und mit den Fingerspitzen leicht einmassieren. Nicht ausspülen! Anschließend die Haare wie gewohnt frisieren. Bifon Haarlösung verbleibt auf der Kopfhaut und kann somit eine optimale Wirkung entfalten und langfristig wirken. Bifon Haarlösung kann nach der Haarwäsche angewendet werden, sowie auch im trockenen Haar. Bifon Haarlösung wurde bewußt ohne Farbstoffe und parfümfrei hergestellt, um eine zusätzliche Belastung der ohnehin schon beanspruchten Kopfhaut zu vermeiden. Die zusätzlich enthaltenen Pflegestoffe bringen die Kopfhaut wieder ins natürliche Gleichgewicht. Bei konsequenter Anwendung von Bifon Haarlösung wird sich bald ein sichtbarer Erfolg einstellen. Verwenden Sie Bifon Haarlösung über einen Zeitraum von 4 Wochen 2- bis 3mal pro Woche - so einfach werden Sie dauerhaft gepflegtes und schuppenfreies Haar haben. Tipps: Haare mit milden Shampoos waschen. Nicht trocken rubbeln, besser im Handtuch antrocknen. Haare sind in nassem, aufgequollenem Zustand besonders empfindlich. Vermeiden Sie zu heißes Fönen oder zu häufige chemische Behandlungen Produkte, die die Kopfhaut stark reizen, sollten nicht verwendet werden. Quelle: Dermapharm AG 2009´´

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 29.04.2019
Zum Angebot
BIFON HAARLOESUNG
8,89 € *
zzgl. 3,95 € Versand

BIFON Haarlösung - 100 ml Lösung

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
BIFON CREME
6,79 € *
zzgl. 3,95 € Versand

BIFON Creme - 35 g Creme

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
BIFON LOESUNG
7,09 € *
zzgl. 3,95 € Versand

BIFON Lösung - 15 ml Lösung

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe