Angebote zu "Blanke" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Internationale Parteienverbände und parteinahe ...
91,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Während der Zeit des Kalten Krieges spielten Internationale Parteienverbände und die parteinahen Stiftungen aus der Bundesrepublik Deutschland eine wichtige Rolle – besonders in Lateinamerika. Das Buch analysiert die Tätigkeit und die Möglichkeiten internationaler Parteienverbände in Lateinamerika. Dort konnten die Parteien und parteinahen Stiftungen schon in den 1960er Jahren eine Kooperation beginnen. Darüber hinaus besteht am Beispiel des lateinamerikanischen Falles die Möglichkeit, den Einfluss und die Auswirkungen des Kalten Krieges auf die Tätigkeit der Parteienverbände zu verstehen. Eingangs wird die Rolle internationaler Parteienverbände vom Kalten Krieg zur neueren Globalisierung im 21. Jahrhundert skizziert. Anschliessend werden die Möglichkeiten einer Demokratieförderung durch Parteien unter entwicklungspolitischen Gesichtspunkten behandelt und die Aktivitäten der Parteien und Parteiorganisationen am Beispiel ausgewählter ideologischer Familien konkretisiert. Dazu zählen die Kommunistische Internationale, die Nationalpopulären, die Sozialistische Internationale (SI), die christdemokratische Regionalorganisation ODCA und das globalisierungskritische Foro de São Paulo. Anschliessend geht es um die Rolle der parteinahen Stiftungen aus der Bundesrepublik Deutschland, die in diesem Bereich auf eine längere und andere Geschichte zurückblicken können als die der angelsächsischen Länder. Sie gelten als eine Besonderheit der deutschen Aussenpolitik, die bislang nicht systematisch untersucht wurde. Alle parteinahen Stiftungen aus der BRD werden berücksichtigt. Der Band eignet sich von daher auch als Einführung zu den Aufgaben und den Aktivitäten der politischen Stiftungsarbeit. Mit Beiträgen von: Nikolaus Werz, Detlef Nolte, Frank Priess, Marianne Kneuer, Dietmar Ehm, Jesús Azcargorta, Fernando Pedrosa, David Mayer, Erfried Adam, Josef Thesing, Denise Dittrich, Svenja Blanke, Gero Erdmann, Günther Maihold, Jan Müller

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Satzpaarbasierte Wortschatzarbeit
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Anglistik - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Osnabrück, Sprache: Deutsch, Abstract: Polonius: What do you read, my lord? Hamlet: Words, words, words. (Hamlet, Act 2, Sc. 2) Wörter machen für sich betrachtet sicherlich noch keine Sprache aus; jedoch besteht eine sprachliche Mitteilung, egal welcher Art, immer aus Worten. Daher ist der Erwerb eines ausreichenden Wortschatzes für Lerner einer Fremdsprache (L2) unverzichtbar. Ludewig [2011] betont diesbezüglich, dass die deutsche Sprache im Gegensatz zum Englischen, zwischen zwei Pluralen von 'Wort' unterscheidet: die Wörter und die Worte. 'Wörter' steht für eine Ansammlung von Einzelwörtern. Daher heisst es beispielsweise: 'Die Dudenreaktion ist ständig auf der Suche nach neuen Wörtern, die sie dann bei einer Aktualisierung in ein Wörterbuch aufnimmt.' Im Gegensatz dazu können 'Worte' als Ausdrücke betrachtet werden, die aus einer Verknüpfung mehrerer Wörter (z.B. 'einen Apfel essen'), aus Kollokationen (z.B. 'eine Rede halten' siehe 2.1.3) oder gar aus ganzen Sätzen bestehen (z.B. 'Aus seinen Augen sprach der blanke Hass.'). Elektronische Wörterbücher unterscheiden häu¿g zwischen einer Stichwortsuche und einer Beispiel- und Idiomsuche. Während die Stichwortsuche auf die Suche von Wörtern fokussiert, rückt die Beispiel- und Idiomsuche Worte in den Mittelpunkt. In der Beispielsuche des elektronischen Wörterbuches CASIO EW-G6000C lassen sich bei der deutsch-englischen Suche nach 'Worte' und 'Worten' 18 bzw. 14 Beispielsätze ¿nden (siehe Abbildung 1.1). Wiederholt man den Vorgang mit dem Suchwort 'Wörter' bzw. 'Wörtern', wird jedoch kein einziges Beispiel gefunden (siehe Abbildung 1.2). Ist auch nach jahrzehntelanger Forschung keine empirisch begründete Methode für einen optimalen Wortschatzerwerb bestätigt worden [Takac 2008], so zeigt schon die Häu¿gkeitsverteilung dieser Suchergebnisse, dass das Erlernen von Worten beim Fremdsprachenerwerb einen höheren Stellenwert einnehmen sollte als das blosse Wörterlernen. Die vorliegende Arbeit legt daher den Schwerpunkt auf eine satzpaarbasierte (also auch wortebasierte) Wortschatzarbeit. Es soll untersucht werden, welche Argumente sich aus der Betrachtung der aktuell praktizierten Wortschatzarbeit und dem Feld der Korpuslinguistik ergeben, die sowohl für einen satzpaarbasierten Ansatz im Unterricht als auch für selbst- gesteuerte Wortschatzarbeit sprechen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Systemtheoretische Einführung in die Theologie
28,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Jede Epoche und jede Generation benötigt ihre eigene Theologie. In seiner systemtheoretischen Arbeit legt Eberhard Blanke nun eine Theologie für unsere funktional differenzierte Gesellschaft des 21. Jahrhunderts vor und rückt dabei den Aspekt der Kommunikation in den Mittelpunkt. Anknüpfend an den kognitiv-reflektierenden Aspekt von Theologie (im Gegensatz zum moralisch-normativen Aspekt) arbeitet Blanke die Theologie als eine Reflexionstheorie der Religion aus. Er erläutert, was systemtheoretische Grundbegriffe wie zum Beispiel Sinn, Kommunikation und Komplexität für diese zeitgemässe 'Neuerfindung' der Theologie leisten können und wie sich von ihnen ausgehend theologische Fragen und Themengebiete erschliessen lassen. Die Einführung richtet sich sowohl an das theologisch versierte Fachpublikum als auch an eine philosophisch oder religionsinteressierte Leserschaft.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Systemtheoretische Einführung in die Theologie
28,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Jede Epoche und jede Generation benötigt ihre eigene Theologie. In seiner systemtheoretischen Arbeit legt Eberhard Blanke nun eine Theologie für unsere funktional differenzierte Gesellschaft des 21. Jahrhunderts vor und rückt dabei den Aspekt der Kommunikation in den Mittelpunkt. Anknüpfend an den kognitiv-reflektierenden Aspekt von Theologie (im Gegensatz zum moralisch-normativen Aspekt) arbeitet Blanke die Theologie als eine Reflexionstheorie der Religion aus. Er erläutert, was systemtheoretische Grundbegriffe wie zum Beispiel Sinn, Kommunikation und Komplexität für diese zeitgemässe 'Neuerfindung' der Theologie leisten können und wie sich von ihnen ausgehend theologische Fragen und Themengebiete erschliessen lassen. Die Einführung richtet sich sowohl an das theologisch versierte Fachpublikum als auch an eine philosophisch oder religionsinteressierte Leserschaft.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Systemtheoretische Einführung in die Theologie
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jede Epoche und jede Generation benötigt ihre eigene Theologie. In seiner systemtheoretischen Arbeit legt Eberhard Blanke nun eine Theologie für unsere funktional differenzierte Gesellschaft des 21. Jahrhunderts vor und rückt dabei den Aspekt der Kommunikation in den Mittelpunkt. Anknüpfend an den kognitiv-reflektierenden Aspekt von Theologie (im Gegensatz zum moralisch-normativen Aspekt) arbeitet Blanke die Theologie als eine Reflexionstheorie der Religion aus. Er erläutert, was systemtheoretische Grundbegriffe wie zum Beispiel Sinn, Kommunikation und Komplexität für diese zeitgemäße ‚Neuerfindung‘ der Theologie leisten können und wie sich von ihnen ausgehend theologische Fragen und Themengebiete erschließen lassen. Die Einführung richtet sich sowohl an das theologisch versierte Fachpublikum als auch an eine philosophisch oder religionsinteressierte Leserschaft.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Ibargueengoitia, J: Augustblitze
9,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Nicht jedem ist es vergönnt, De bello gallico zu schreiben. Mancher Schlachten und Revolutionsgeneral muß es hinnehmen, daß ihm ein windiger Ghostwriter seine als Rechtfertigungsschrift angelegten Memoiren zum Beispiel Augustblitze übertitelt. Und was darin dann aufblitzt, sind nicht allemal blanke Schwerter - metaphorisch gesprochen, denn wir sind im 20. Jahrhundert, wo statt Schwertern ein dynamitbeladener Zugwaggon den Vorstoß machen soll -, sondern der schalkhafte Humor des Autors, der dem General die Feder führt. Der Autor, Jorge Ibargüengoitia (1928 - 1983), erlaubt sich, mit den heiligsten Gütern der mexikanischen Revolution zu scherzen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Internationale Parteienverbände und parteinahe ...
63,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Während der Zeit des Kalten Krieges spielten Internationale Parteienverbände und die parteinahen Stiftungen aus der Bundesrepublik Deutschland eine wichtige Rolle – besonders in Lateinamerika. Das Buch analysiert die Tätigkeit und die Möglichkeiten internationaler Parteienverbände in Lateinamerika. Dort konnten die Parteien und parteinahen Stiftungen schon in den 1960er Jahren eine Kooperation beginnen. Darüber hinaus besteht am Beispiel des lateinamerikanischen Falles die Möglichkeit, den Einfluss und die Auswirkungen des Kalten Krieges auf die Tätigkeit der Parteienverbände zu verstehen. Eingangs wird die Rolle internationaler Parteienverbände vom Kalten Krieg zur neueren Globalisierung im 21. Jahrhundert skizziert. Anschließend werden die Möglichkeiten einer Demokratieförderung durch Parteien unter entwicklungspolitischen Gesichtspunkten behandelt und die Aktivitäten der Parteien und Parteiorganisationen am Beispiel ausgewählter ideologischer Familien konkretisiert. Dazu zählen die Kommunistische Internationale, die Nationalpopulären, die Sozialistische Internationale (SI), die christdemokratische Regionalorganisation ODCA und das globalisierungskritische Foro de São Paulo. Anschließend geht es um die Rolle der parteinahen Stiftungen aus der Bundesrepublik Deutschland, die in diesem Bereich auf eine längere und andere Geschichte zurückblicken können als die der angelsächsischen Länder. Sie gelten als eine Besonderheit der deutschen Außenpolitik, die bislang nicht systematisch untersucht wurde. Alle parteinahen Stiftungen aus der BRD werden berücksichtigt. Der Band eignet sich von daher auch als Einführung zu den Aufgaben und den Aktivitäten der politischen Stiftungsarbeit. Mit Beiträgen von: Nikolaus Werz, Detlef Nolte, Frank Priess, Marianne Kneuer, Dietmar Ehm, Jesús Azcargorta, Fernando Pedrosa, David Mayer, Erfried Adam, Josef Thesing, Denise Dittrich, Svenja Blanke, Gero Erdmann, Günther Maihold, Jan Müller

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Systemtheoretische Einführung in die Theologie
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jede Epoche und jede Generation benötigt ihre eigene Theologie. In seiner systemtheoretischen Arbeit legt Eberhard Blanke nun eine Theologie für unsere funktional differenzierte Gesellschaft des 21. Jahrhunderts vor und rückt dabei den Aspekt der Kommunikation in den Mittelpunkt. Anknüpfend an den kognitiv-reflektierenden Aspekt von Theologie (im Gegensatz zum moralisch-normativen Aspekt) arbeitet Blanke die Theologie als eine Reflexionstheorie der Religion aus. Er erläutert, was systemtheoretische Grundbegriffe wie zum Beispiel Sinn, Kommunikation und Komplexität für diese zeitgemäße 'Neuerfindung' der Theologie leisten können und wie sich von ihnen ausgehend theologische Fragen und Themengebiete erschließen lassen. Die Einführung richtet sich sowohl an das theologisch versierte Fachpublikum als auch an eine philosophisch oder religionsinteressierte Leserschaft.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Systemtheoretische Einführung in die Theologie
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jede Epoche und jede Generation benötigt ihre eigene Theologie. In seiner systemtheoretischen Arbeit legt Eberhard Blanke nun eine Theologie für unsere funktional differenzierte Gesellschaft des 21. Jahrhunderts vor und rückt dabei den Aspekt der Kommunikation in den Mittelpunkt. Anknüpfend an den kognitiv-reflektierenden Aspekt von Theologie (im Gegensatz zum moralisch-normativen Aspekt) arbeitet Blanke die Theologie als eine Reflexionstheorie der Religion aus. Er erläutert, was systemtheoretische Grundbegriffe wie zum Beispiel Sinn, Kommunikation und Komplexität für diese zeitgemäße 'Neuerfindung' der Theologie leisten können und wie sich von ihnen ausgehend theologische Fragen und Themengebiete erschließen lassen. Die Einführung richtet sich sowohl an das theologisch versierte Fachpublikum als auch an eine philosophisch oder religionsinteressierte Leserschaft.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot