Angebote zu "Erhardt" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Brummlg'schichten, 10 Audio-CDs
65,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurt Wilhelm erzählt: Meine BRUMMLG'SCHICHTEN - wie sie entstanden:1946 gab es im Radio München noch keine solchen Shows wie im AFN, "American Forces Network". Da kamen, soweit ich sie verstand, die Serien um eine ständige Familie gut an. Warum es also nicht mal mit einer bayrischen Familie versuchen? Ein älteres Ehepaar mit einem Dienstmädchen (so was gab's damals noch. Junge Mädchen waren gern für Unterkunft, Essen und ein Taschengeld hilfreich). Dazu als Gegenspieler einen Schwarzhändler. Genug Anlass für Zeitsatire und Gaudi.Episoden um einen spannenden Handlungsfaden und eine möglichst groteske Schlusspointe. Als Szenen-Überleitungen Chansons und aktuelle Schlager mit bayrischem Text, der die Handlung kommentiert und glossiert. So konnte ich traditionell bayrisch in moderner Form sein. Nur - wer könnte mir das schreiben? Es gelang mir nicht, Autoren diese Form von bayrischer Show verständlich zu machen. Ich solle ihnen halt ein erstes Skript als Beispiel und Vorlage schreiben.Also verfasste ich die Folge 1 vom gestohlenen 'Butzi' als Muster, und bemühte mich dabei, Barbara Gallauner die Zenzi und Rudolf Vogel den Wurmdobler quasi auf den Leib zu schreiben. Mein Star sollte der Lang Michl sein. Mit ihm besprach ich auch, dass der Held keinen üblichen Bayernnamen wie Huber oder Zitzelsberger haben solle. Als der Michl daraufhin 'Xaver Brumml' vorschlug, taufte ich spontan die bisher namenlose Reihe "Brummlg'schichten". Mit Apostroph.Auf 10 Doppel-CD werden nun 20 Folgen "Brummlg'schichten" erstmals auf CD veröffentlicht:Brumml 1: CD 1: Butzi ISBN: 978-3-934044-70-8CD 2: Das HemdBrumml 2: CD 1: Das Wohnungsamt ISBN: 978-3-934044-71-5CD 2: Die WeihnachtsgansBrumml 3: CD 1: Die Faschingsnacht ISBN: 978-3-934044-72-2CD 2: Der MordBrumml 4: CD 1: Das Kreuzworträtsel ISBN: 978-3-934044-73-9CD 2: Der ehrliche FinderBrumml 5: CD 1: Der Doppelgänger ISBN: 978-3-934044-74-6CD 2: PorzellanfieberBrumml 6: CD 1: Devisen ISBN: 978-3-934044-75-3CD 2: Die Gethe-FeierBrumml 7: CD 1: Alte Liebe ISBN: 978-3-934044-76-0CD 2: Das amerikanische DuellBrumml 8: CD 1: Der Fleckerlteppich ISBN: 978-3-934044-77-7CD 2: Das WellenfieberBrumml 9: CD 1: Die Annonce ISBN: 978-3-934044-78-4CD 2: Kommt ein InspektorBrumml 10: CD 1: Der schwarze Einser ISBN: 978-3-934044-79-1CD 2: Achtung AufnahmeEs wirken mit:Michl Lang, Barbara Gallauner, Rudolf Vogel, Heinrich Hauser, Albert Spenger, Otto Storr, Martha Kunig-Rinach, Walter Sedlmayr, Paul Spies, Beppo Schwaiger, Herbert Kroll, Christa Caporicci, Thea Aichbichler, Ernst Schlott, Maria Poll, Alfred Pongratz, Marianne Lankes, HansPössenbacher, Maria Sigg, Maria Stadler, Alois Sigg, Emil Knall, Bum Krüger, Ludwig Bender, Sepp Nigg, Fred Kallmann, Marisa von Gaffron, Edeltraud Eidam, Paul Kürzinger, AnnelieseFleyen-Schmidt, Fritz Holthaus, Gerd Keller, Otto Arneth, Ursula Rothe, Jochen Hauer, Klaus Rüstig, Wastl Witt, Elfie Pertramer, Irene Kohl, Hans F. Lorenz, Klaus W. Krause, AntonReimer, Ilse Fitz, Fritz Benscher, Walter Hillbring, Walter Koch, Liesl Karlstadt, Hans Fitz, OttoBrüggemann, Willy Reichert, Adele Hoffmann, Heinz Erhardt, Franz Fröhlich, Beppo Brem, Hilly Wildenhain, Heinz Beck, Konstantin Delcroix, Willem Holsboer, Otto Arneth, Axel von Ambesser, Erik Ode, Ellinor von Wallerstain, Kurt Marquart, Friedrich Sauer, Emil Mathuschek.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Brummlg'schichten, 10 Audio-CDs
65,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurt Wilhelm erzählt: Meine BRUMMLG'SCHICHTEN - wie sie entstanden:1946 gab es im Radio München noch keine solchen Shows wie im AFN, "American Forces Network". Da kamen, soweit ich sie verstand, die Serien um eine ständige Familie gut an. Warum es also nicht mal mit einer bayrischen Familie versuchen? Ein älteres Ehepaar mit einem Dienstmädchen (so was gab's damals noch. Junge Mädchen waren gern für Unterkunft, Essen und ein Taschengeld hilfreich). Dazu als Gegenspieler einen Schwarzhändler. Genug Anlass für Zeitsatire und Gaudi.Episoden um einen spannenden Handlungsfaden und eine möglichst groteske Schlusspointe. Als Szenen-Überleitungen Chansons und aktuelle Schlager mit bayrischem Text, der die Handlung kommentiert und glossiert. So konnte ich traditionell bayrisch in moderner Form sein. Nur - wer könnte mir das schreiben? Es gelang mir nicht, Autoren diese Form von bayrischer Show verständlich zu machen. Ich solle ihnen halt ein erstes Skript als Beispiel und Vorlage schreiben.Also verfasste ich die Folge 1 vom gestohlenen 'Butzi' als Muster, und bemühte mich dabei, Barbara Gallauner die Zenzi und Rudolf Vogel den Wurmdobler quasi auf den Leib zu schreiben. Mein Star sollte der Lang Michl sein. Mit ihm besprach ich auch, dass der Held keinen üblichen Bayernnamen wie Huber oder Zitzelsberger haben solle. Als der Michl daraufhin 'Xaver Brumml' vorschlug, taufte ich spontan die bisher namenlose Reihe "Brummlg'schichten". Mit Apostroph.Auf 10 Doppel-CD werden nun 20 Folgen "Brummlg'schichten" erstmals auf CD veröffentlicht:Brumml 1: CD 1: Butzi ISBN: 978-3-934044-70-8CD 2: Das HemdBrumml 2: CD 1: Das Wohnungsamt ISBN: 978-3-934044-71-5CD 2: Die WeihnachtsgansBrumml 3: CD 1: Die Faschingsnacht ISBN: 978-3-934044-72-2CD 2: Der MordBrumml 4: CD 1: Das Kreuzworträtsel ISBN: 978-3-934044-73-9CD 2: Der ehrliche FinderBrumml 5: CD 1: Der Doppelgänger ISBN: 978-3-934044-74-6CD 2: PorzellanfieberBrumml 6: CD 1: Devisen ISBN: 978-3-934044-75-3CD 2: Die Gethe-FeierBrumml 7: CD 1: Alte Liebe ISBN: 978-3-934044-76-0CD 2: Das amerikanische DuellBrumml 8: CD 1: Der Fleckerlteppich ISBN: 978-3-934044-77-7CD 2: Das WellenfieberBrumml 9: CD 1: Die Annonce ISBN: 978-3-934044-78-4CD 2: Kommt ein InspektorBrumml 10: CD 1: Der schwarze Einser ISBN: 978-3-934044-79-1CD 2: Achtung AufnahmeEs wirken mit:Michl Lang, Barbara Gallauner, Rudolf Vogel, Heinrich Hauser, Albert Spenger, Otto Storr, Martha Kunig-Rinach, Walter Sedlmayr, Paul Spies, Beppo Schwaiger, Herbert Kroll, Christa Caporicci, Thea Aichbichler, Ernst Schlott, Maria Poll, Alfred Pongratz, Marianne Lankes, HansPössenbacher, Maria Sigg, Maria Stadler, Alois Sigg, Emil Knall, Bum Krüger, Ludwig Bender, Sepp Nigg, Fred Kallmann, Marisa von Gaffron, Edeltraud Eidam, Paul Kürzinger, AnnelieseFleyen-Schmidt, Fritz Holthaus, Gerd Keller, Otto Arneth, Ursula Rothe, Jochen Hauer, Klaus Rüstig, Wastl Witt, Elfie Pertramer, Irene Kohl, Hans F. Lorenz, Klaus W. Krause, AntonReimer, Ilse Fitz, Fritz Benscher, Walter Hillbring, Walter Koch, Liesl Karlstadt, Hans Fitz, OttoBrüggemann, Willy Reichert, Adele Hoffmann, Heinz Erhardt, Franz Fröhlich, Beppo Brem, Hilly Wildenhain, Heinz Beck, Konstantin Delcroix, Willem Holsboer, Otto Arneth, Axel von Ambesser, Erik Ode, Ellinor von Wallerstain, Kurt Marquart, Friedrich Sauer, Emil Mathuschek.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Brummlg'schichten, 10 Audio-CDs
67,91 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurt Wilhelm erzählt: Meine BRUMMLG'SCHICHTEN - wie sie entstanden:1946 gab es im Radio München noch keine solchen Shows wie im AFN, "American Forces Network". Da kamen, soweit ich sie verstand, die Serien um eine ständige Familie gut an. Warum es also nicht mal mit einer bayrischen Familie versuchen? Ein älteres Ehepaar mit einem Dienstmädchen (so was gab's damals noch. Junge Mädchen waren gern für Unterkunft, Essen und ein Taschengeld hilfreich). Dazu als Gegenspieler einen Schwarzhändler. Genug Anlass für Zeitsatire und Gaudi.Episoden um einen spannenden Handlungsfaden und eine möglichst groteske Schlusspointe. Als Szenen-Überleitungen Chansons und aktuelle Schlager mit bayrischem Text, der die Handlung kommentiert und glossiert. So konnte ich traditionell bayrisch in moderner Form sein. Nur - wer könnte mir das schreiben? Es gelang mir nicht, Autoren diese Form von bayrischer Show verständlich zu machen. Ich solle ihnen halt ein erstes Skript als Beispiel und Vorlage schreiben.Also verfasste ich die Folge 1 vom gestohlenen 'Butzi' als Muster, und bemühte mich dabei, Barbara Gallauner die Zenzi und Rudolf Vogel den Wurmdobler quasi auf den Leib zu schreiben. Mein Star sollte der Lang Michl sein. Mit ihm besprach ich auch, dass der Held keinen üblichen Bayernnamen wie Huber oder Zitzelsberger haben solle. Als der Michl daraufhin 'Xaver Brumml' vorschlug, taufte ich spontan die bisher namenlose Reihe "Brummlg'schichten". Mit Apostroph.Auf 10 Doppel-CD werden nun 20 Folgen "Brummlg'schichten" erstmals auf CD veröffentlicht:Brumml 1: CD 1: Butzi ISBN: 978-3-934044-70-8CD 2: Das HemdBrumml 2: CD 1: Das Wohnungsamt ISBN: 978-3-934044-71-5CD 2: Die WeihnachtsgansBrumml 3: CD 1: Die Faschingsnacht ISBN: 978-3-934044-72-2CD 2: Der MordBrumml 4: CD 1: Das Kreuzworträtsel ISBN: 978-3-934044-73-9CD 2: Der ehrliche FinderBrumml 5: CD 1: Der Doppelgänger ISBN: 978-3-934044-74-6CD 2: PorzellanfieberBrumml 6: CD 1: Devisen ISBN: 978-3-934044-75-3CD 2: Die Gethe-FeierBrumml 7: CD 1: Alte Liebe ISBN: 978-3-934044-76-0CD 2: Das amerikanische DuellBrumml 8: CD 1: Der Fleckerlteppich ISBN: 978-3-934044-77-7CD 2: Das WellenfieberBrumml 9: CD 1: Die Annonce ISBN: 978-3-934044-78-4CD 2: Kommt ein InspektorBrumml 10: CD 1: Der schwarze Einser ISBN: 978-3-934044-79-1CD 2: Achtung AufnahmeEs wirken mit:Michl Lang, Barbara Gallauner, Rudolf Vogel, Heinrich Hauser, Albert Spenger, Otto Storr, Martha Kunig-Rinach, Walter Sedlmayr, Paul Spies, Beppo Schwaiger, Herbert Kroll, Christa Caporicci, Thea Aichbichler, Ernst Schlott, Maria Poll, Alfred Pongratz, Marianne Lankes, HansPössenbacher, Maria Sigg, Maria Stadler, Alois Sigg, Emil Knall, Bum Krüger, Ludwig Bender, Sepp Nigg, Fred Kallmann, Marisa von Gaffron, Edeltraud Eidam, Paul Kürzinger, AnnelieseFleyen-Schmidt, Fritz Holthaus, Gerd Keller, Otto Arneth, Ursula Rothe, Jochen Hauer, Klaus Rüstig, Wastl Witt, Elfie Pertramer, Irene Kohl, Hans F. Lorenz, Klaus W. Krause, AntonReimer, Ilse Fitz, Fritz Benscher, Walter Hillbring, Walter Koch, Liesl Karlstadt, Hans Fitz, OttoBrüggemann, Willy Reichert, Adele Hoffmann, Heinz Erhardt, Franz Fröhlich, Beppo Brem, Hilly Wildenhain, Heinz Beck, Konstantin Delcroix, Willem Holsboer, Otto Arneth, Axel von Ambesser, Erik Ode, Ellinor von Wallerstain, Kurt Marquart, Friedrich Sauer, Emil Mathuschek.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Bündische Jugend zwischen links und rechts
42,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bündische Jugend der Weimarer Republik ist als Anlaufpunkt für jene, die zu politischen Extremen links wie rechts neigen, gut erforscht. Den Bünden selbst wird dabei aber wenig Aufmerksamkeit zuteil. Auf Grundlage bisher nicht erschlossener Quellen bietet das vorliegende Buch am Beispiel der Biografie von Werner Laß (1902-1999) erstmals in der Forschung einen Einblick in das Innenleben der bündischen Strukturen der Zeit.Laß war Gründer der Freischar Schill und deren Älterenorganisation, den Eidgenossen. Mitglieder waren etwa Rudolf Höß, späterer Kommandant von Auschwitz, und Karl Eduard von Schnitzler, Chefkommentator des DDRFernsehens. Laß hatte gute Kontakte zum Kapp-Putschisten Hermann Erhardt und wurde zwischenzeitlich sogar als Kandidat für die Führung der Hitlerjugend gehandelt. Ab 1931 näherte er sich dann der KPD an, konnte aber wegen seiner Verbindungen u.a. zu Baldur von Schirach nach der Machtergreifung dennoch Karriere bis in die Reichspressestelle machen, während andere Eidgenossen ab 1933 in den Widerstand gingen.Es wird deutlich, warum Laß und seine Weggefährten auch als Mitglieder einer "Generation des Unbedingten" (Michael Wildt) bezeichnet werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Sichtbar machen und Bildern Sprache geben
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In acht Kapiteln stellt Anita Eckstaedt Kunstwerke oder Werkabfolgen von Siegfried Klapper, Isabel Quintanilla, Stefan Exler, Andreas Slominski, Andy Warhol, Roni Horn und HM Erhardt vor. Ihre Darstellungen zeichnen sich durch präzise und zugleich spannende Beschreibungen aus, die die Grundlage für die Entwicklung ihrer psychoanalytischen Interpretation bilden. Diese Texte leben nicht nur von einer Genauigkeit der Beobachtung, einer einfühlsamen Sprache, sondern ebenso davon, dass sie den Leser zu einem vertieften Verständnis hinführen. Erarbeitet wird jeweils die Problemlösung eines Künstlers mit den Mitteln der Kunst, biografische Daten werden nur mittelbar aufgegriffen. Die von Anita Eckstaedt am Beispiel der behandelten Kunstwerke herausgearbeiteten Thematiken betreffen Kriegstraumata durch den Zweiten Weltkrieg oder den Spanischen Bürgerkrieg, Folgen und Spätfolgen derselben, den Generationenkonflikt und die transgenerationale Weitergabe unverarbeiteter Traumata. Eine ebenso intensive Auseinandersetzung erfolgt darüber hinaus mit den seit 1844 unverstanden gebliebenen Bildern des Struwwelpeters von Heinrich Hoffmann. Der besondere didaktische Wert des reich bebilderten und damit anschaulich gestalteten Buches besteht schliesslich darin, dass Leserinnen und Leser anhand der Bilder und Bildabfolgen psychoanalytisches Wahrnehmen, Denken und schliesslich Interpretieren unmittelbar nachvollziehen können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Da lachen selbst die Hühner
3,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Klein bleiben oder gross werden - das ist hier die Frage. Die Italiener haben sich schon entschieden, die sind nämlich alle so klein, weil die Mütter ihren Kindern immer sagen: 'Wenn du gross bist, musst du arbeiten.' Und wer will das schon! - Das ist nicht das einzige Problem, mit dem sich kleine Jungen oder Mädchen herumplagen müssen. Da ist zum Beispiel auch die Hausarbeit, die eigentlich verboten werden müsste, wenn Mama einen mal mit einspannt. Opa geht dann immer in die Kneipe und schlägt die Zeit tot. Warum nicht auch ich...? - Und wie quält man sich mit der Frage ab, was man einmal werden möchte! Da gibt es tausend Dinge, die es zu berücksichtigen gibt, und immer wieder träumt man von was Besserem. - Jedes Kind braucht einen Namen - und alle mischen sich da ein, ihn zu finden, Onkel, Tanten, Opa, Oma usw., und wie verflixt wird es erst, wenn zugleich mit dem neuen Schwesterchen auch der neue Hund einen Namen braucht! - Was für ein Aufstand herrscht im Haus, wenn plötzlich die Glotze zappenduster ist? Und warum müssen ausgerechnet auch wir Kinder darunter leiden, wenn Mama mal wieder ihren Schlankheitsfimmel hat? Und wie ist das überhaupt mit der Schule? Muss das sein...? Und...und...und...? Das sind nur einige Betrachtungen aus der Sicht von Jungen und Mädchen, humorvolle und in ihrer Logik verblüffende Ansichten und Meinungen, die Jung und Alt einen Mordsspass bereiten. - Ausser diesen Lachgeschichten gibt es auch viele Lachgedichte. Was wäre z.B. wenn plötzlich alles rückwärts ginge, Menschen, Tiere und auch Dinge? Und was für Schabernack treibt die Hexe Hopplaflimmchen mit ihrem Kater Mimmchen? Warum heisst das Klavier Kla-vier und nicht Kla-eins, Kla-zwei, Kla-drei? Und mit was für Verboten muss man sich als Dreikäsehoch herumschlagen! Und wie ist das Ö entstanden? In zwanzig Gedichten gibt es viel zu lachen. Mehrere Gedichte sind schon in Schulbüchern und Anthologien erschienen und als Lieder vertont worden. - Übrigens, Helmut Höfling hat auch das Drehbuch 'Kindermund, Kathederblüten, Schülerwitze' geschrieben, die 3. Folge des ARD-Fernseh-Serienklassikers 'Die Witzakademie' mit Theo Lingen, Heinz Erhardt, Kurt Schmidtchen u.v.s., jetzt als DVD erhältlich.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Heinz Erhardt - DVD Box  [3 DVDs]
11,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

'Warum hab' ich bloss 2x Ja gesagt' Ein Herzens-Doppelspiel mit vielen Hindernissen: Einer Beförderung verdankt das Liebesleben eines Schlafwagenschaffners gewaltige Turbulenzen. Vittorio liebt zwei Frauen. Sein amoröses Doppelspiel tarnt er geschickt hinter den Kulissen der Arbeit. So lebt er jeweils in München und in Rom, den zwei Endstationen eines Schlafwagenzuges, mit zwei ihn verhätschelnden Ehefrauen zusammen, die immer geduldig am Bahnsteig auf die Ankunft ihres Mannes warten. Am diplomatischen Liebesparkett ist viel Feingefühl angesagt: Eheringe, Erinnerungsbilder und andere Herzens-Pretiosen müssen immer auf Ingrid oder Theresa abgestimmt werden. Vittorios Münchner Frau will, dass er in den elterlichen Betrieb wechselt und dort mehr Geld verdient. Seine Gattin in Rom wünscht sich nichts sehnlicher als gemeinsame Kinder und eine große Familie. Da bringt der Verwaltungsbeamte Weichbrodt endgültig Turbulenzen ins perfekt getimte Eheleben Vittorios und den Bigamisten in Nöten. Er lockt mit einer Beförderung und versucht ihn fatalerweise bei beiden Frauen zu erreichen. Die Damen schöpfen Verdacht. Das pikante Liebesleben eskaliert, als Ingrid - Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser - ihren Mann zum Geburtstag in Rom überraschen will... Laufzeit: ca. 85 Min. Produktionsjahr: 1969 Regie: Franz Antel Darsteller: Lando Buzzanca, Raffaella Carra, Heinz Erhardt, Willy Millowitsch, Fritz Muliar, Terry Torday, Vichi Vittoriano, Peter Weck; 'Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett' Michael Lutz und seine Freundin Barbara Holstein verbringen ihren Urlaub nun schon seit zwei Jahren auf der Isola Piccola, einem kleinen Eiland zwischen Sizilien und Korsika. Die schöne Stewardess hat sich ein Ultimatum gesetzt, sollte er ihr auch dieses mal keinen Heiratsantrag machen, trennen sich ihre Wege für immer. Der sorglose Ingenieur geht von früh bis spät seinem Hobby nach - Fischen -, Zeit für seine junge Freundin bleibt da kaum. Barbara hat die Nase voll von Michael und seiner schuppigen Beute und packt die Koffer. Den Gefallen, auf Knien zu ihm zurückzukommen, tut sie ihm nicht. Nudelfabrikant Keyser, soeben mit Tochter Marion und Schwiegersohn in spe, Thomas Steffen, angereist, gewährt ihr gerne Unterschlupf - zumal das Trio von Camping keine Ahnung hat. Michael inszeniert einen vermeintlichen Überfall, um seiner Barbara eins auszuwischen. Leider hat er nicht mit Gina, der Frau des Polizeichefs, gerechnet, die ähnliche Pläne geschmiedet hat und den Aufenthalt der 'Reisegruppe' aufregender als gewünscht verlaufen lässt. Laufzeit: ca. 77 Min. Produktionsjahr: 1962 Regie: Franz Antel Darsteller: Karin Dor, Heinz Erhardt, Trude Herr, Harald Juhnke, Ann Smyrner, Peter Vogel; 'Otto ist auf Frauen scharf' Otto Zander ist ein überaus korrekter Prokurist. Bis zu dem denkwürdigen Tag, an dem ein Revisor aus der Konzern-Zentrale in New York angekündigt wird. Denn der Revisor ist eine 'Sie'. Und noch dazu eine außergewöhnlich attraktive. Das bringt Stimmung in den ganzen Büroalltag. Da sich Gloria, die hübsche Revisorin, äußerst plichtbewußt und strebsam gibt, ist Not am Mann. Denn in der Firma Bongert, deren Prokurist Otto Zander ist, stimmt längst nicht alles. So unterhält der Juniorchef Christian zum Beispiel ein sündhaft teures Liebesnest auf Firmenkosten. Wenn das herauskommt, ist die Firma verloren. Otto muß den Sündenbock - sprich Playboy - spielen. Nicht der Chef, sondern er, Otto, soll als Initiator des Liebesnestes erscheinen. Eine rasante Folge von Verwechslungen und Verwicklungen nimmt seinen Anfang. Laufzeit: ca. 90 Min. Produktionsjahr: 1968 Regie: Franz Antel Darsteller: Hannelore Auer, Beppo Brehm, Heinz Erhardt, Edith Hanke, Willy Millowitsch, Franz Muxeneder, Gunter Philipp, Mady Rahl, Christiane Rücker, Dietmar Schönherr, Terry Torday, Hubert von Meyernick;

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Sichtbar machen und Bildern Sprache geben
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In acht Kapiteln stellt Anita Eckstaedt Kunstwerke oder Werkabfolgen von Siegfried Klapper, Isabel Quintanilla, Stefan Exler, Andreas Slominski, Andy Warhol, Roni Horn und HM Erhardt vor. Ihre Darstellungen zeichnen sich durch präzise und zugleich spannende Beschreibungen aus, die die Grundlage für die Entwicklung ihrer psychoanalytischen Interpretation bilden. Diese Texte leben nicht nur von einer Genauigkeit der Beobachtung, einer einfühlsamen Sprache, sondern ebenso davon, dass sie den Leser zu einem vertieften Verständnis hinführen. Erarbeitet wird jeweils die Problemlösung eines Künstlers mit den Mitteln der Kunst, biografische Daten werden nur mittelbar aufgegriffen. Die von Anita Eckstaedt am Beispiel der behandelten Kunstwerke herausgearbeiteten Thematiken betreffen Kriegstraumata durch den Zweiten Weltkrieg oder den Spanischen Bürgerkrieg, Folgen und Spätfolgen derselben, den Generationenkonflikt und die transgenerationale Weitergabe unverarbeiteter Traumata. Eine ebenso intensive Auseinandersetzung erfolgt darüber hinaus mit den seit 1844 unverstanden gebliebenen Bildern des Struwwelpeters von Heinrich Hoffmann. Der besondere didaktische Wert des reich bebilderten und damit anschaulich gestalteten Buches besteht schließlich darin, dass Leserinnen und Leser anhand der Bilder und Bildabfolgen psychoanalytisches Wahrnehmen, Denken und schließlich Interpretieren unmittelbar nachvollziehen können.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Heinz Erhardt - DVD Box  [3 DVDs]
11,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

'Warum hab' ich bloss 2x Ja gesagt' Ein Herzens-Doppelspiel mit vielen Hindernissen: Einer Beförderung verdankt das Liebesleben eines Schlafwagenschaffners gewaltige Turbulenzen. Vittorio liebt zwei Frauen. Sein amoröses Doppelspiel tarnt er geschickt hinter den Kulissen der Arbeit. So lebt er jeweils in München und in Rom, den zwei Endstationen eines Schlafwagenzuges, mit zwei ihn verhätschelnden Ehefrauen zusammen, die immer geduldig am Bahnsteig auf die Ankunft ihres Mannes warten. Am diplomatischen Liebesparkett ist viel Feingefühl angesagt: Eheringe, Erinnerungsbilder und andere Herzens-Pretiosen müssen immer auf Ingrid oder Theresa abgestimmt werden. Vittorios Münchner Frau will, dass er in den elterlichen Betrieb wechselt und dort mehr Geld verdient. Seine Gattin in Rom wünscht sich nichts sehnlicher als gemeinsame Kinder und eine große Familie. Da bringt der Verwaltungsbeamte Weichbrodt endgültig Turbulenzen ins perfekt getimte Eheleben Vittorios und den Bigamisten in Nöten. Er lockt mit einer Beförderung und versucht ihn fatalerweise bei beiden Frauen zu erreichen. Die Damen schöpfen Verdacht. Das pikante Liebesleben eskaliert, als Ingrid - Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser - ihren Mann zum Geburtstag in Rom überraschen will... Laufzeit: ca. 85 Min. Produktionsjahr: 1969 Regie: Franz Antel Darsteller: Lando Buzzanca, Raffaella Carra, Heinz Erhardt, Willy Millowitsch, Fritz Muliar, Terry Torday, Vichi Vittoriano, Peter Weck; 'Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett' Michael Lutz und seine Freundin Barbara Holstein verbringen ihren Urlaub nun schon seit zwei Jahren auf der Isola Piccola, einem kleinen Eiland zwischen Sizilien und Korsika. Die schöne Stewardess hat sich ein Ultimatum gesetzt, sollte er ihr auch dieses mal keinen Heiratsantrag machen, trennen sich ihre Wege für immer. Der sorglose Ingenieur geht von früh bis spät seinem Hobby nach - Fischen -, Zeit für seine junge Freundin bleibt da kaum. Barbara hat die Nase voll von Michael und seiner schuppigen Beute und packt die Koffer. Den Gefallen, auf Knien zu ihm zurückzukommen, tut sie ihm nicht. Nudelfabrikant Keyser, soeben mit Tochter Marion und Schwiegersohn in spe, Thomas Steffen, angereist, gewährt ihr gerne Unterschlupf - zumal das Trio von Camping keine Ahnung hat. Michael inszeniert einen vermeintlichen Überfall, um seiner Barbara eins auszuwischen. Leider hat er nicht mit Gina, der Frau des Polizeichefs, gerechnet, die ähnliche Pläne geschmiedet hat und den Aufenthalt der 'Reisegruppe' aufregender als gewünscht verlaufen lässt. Laufzeit: ca. 77 Min. Produktionsjahr: 1962 Regie: Franz Antel Darsteller: Karin Dor, Heinz Erhardt, Trude Herr, Harald Juhnke, Ann Smyrner, Peter Vogel; 'Otto ist auf Frauen scharf' Otto Zander ist ein überaus korrekter Prokurist. Bis zu dem denkwürdigen Tag, an dem ein Revisor aus der Konzern-Zentrale in New York angekündigt wird. Denn der Revisor ist eine 'Sie'. Und noch dazu eine außergewöhnlich attraktive. Das bringt Stimmung in den ganzen Büroalltag. Da sich Gloria, die hübsche Revisorin, äußerst plichtbewußt und strebsam gibt, ist Not am Mann. Denn in der Firma Bongert, deren Prokurist Otto Zander ist, stimmt längst nicht alles. So unterhält der Juniorchef Christian zum Beispiel ein sündhaft teures Liebesnest auf Firmenkosten. Wenn das herauskommt, ist die Firma verloren. Otto muß den Sündenbock - sprich Playboy - spielen. Nicht der Chef, sondern er, Otto, soll als Initiator des Liebesnestes erscheinen. Eine rasante Folge von Verwechslungen und Verwicklungen nimmt seinen Anfang. Laufzeit: ca. 90 Min. Produktionsjahr: 1968 Regie: Franz Antel Darsteller: Hannelore Auer, Beppo Brehm, Heinz Erhardt, Edith Hanke, Willy Millowitsch, Franz Muxeneder, Gunter Philipp, Mady Rahl, Christiane Rücker, Dietmar Schönherr, Terry Torday, Hubert von Meyernick;

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot