Angebote zu "Exped" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Exped Bivy Poncho (Grün)
134,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bivy Poncho von Exped ist ein multifunktionelles Accessoire für lange Trekking- und Wandertouren. Er lässt sich ebenso als Regenmantel verwenden, der sich auch über den Rucksack ziehen lässt, als auch als provisorisches Tarp oder als Biwaksack verwenden. Dafür verfügt er über acht Eck- und Mittelschlaufen, um ihn zum Beispiel als Unterstand an Bäumen aufzuspannen. Eine Druckknopfleiste vermöglichen das Verschließen des Ponchos entlang des Saums, sodass auch ein Schlafsack schnell darin verpackt ist. Ist er geradenicht im Einsatz, ist er schnell und klein in der eigenen Brusttasche verstaut.

Anbieter: Bergzeit DE
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Exped Scout Tarp Extreme (Grün)
199,95 € *
ggf. zzgl. Versand

EXPED steht für Expedition Equipment. Ob Himalaya-Expedition oder Zelten im Schwarzwald: die Ausrüstung muss stimmen. Diverse Auszeichnungen in den letzten Jahren haben die Innovationskraft und Qualität von Exped bewiesen, zum Beispiel der "Backpacker Editor's Choice Award" in 2003 für das Zelt "Sirius Extrem". In einem Satz: Mit minimalen Mitteln das maximale Erleben in der Natur erreichen! Das Tarp des maximierten Minimalismus. Das heisst schnell, leicht, vielseitig. Der geniale Randkanalgummizug erlaubt das Errichten mit nur 5 Abspannpunkten, der integrierte Pack-Stützsack und die innovativen Schnurpacktaschen sorgen für blitzschnelles Verpacken. Ausstattung Schnell aufgespannt: Rund um das ganze Tarp verlaufen im Saumkanal Gummilitzen, die mittels Klemmknopf verstellbar sind. Einmal abgespannt, ist korrekte Spannung immer gewährleistet. Hiermit muss es nur minimal an 5 Punkten abgespannt sein und ist trotzdem stets straff gestreckt. Zahlreiche Abspannschlaufen, die stoffverstärkt und kreuzriegelvernäht sind, erlauben vielseitigstes Aufstellen. Nur eine Mittelfirstnaht wird eingesetzt, damit der Zeltstoff lange dicht bleibt und besser gespannt werden kann. Zum Aufstützen können dienen: Paddel, Trekkingstock, Ski, Schneeschuh, Eispickel, Ast oder Baumstamm, selbst ein Rucksack reicht. Der Einstecksack in der Tarpspitze erlaubt sichere und schnelle Fixierung. Eine Mittel-Aufhängeschlaufe erlaubt es, das Scouth Tarp, z.B. an einem Ast aufzuhängen. Vielseitigste Anwendungen: Als Regendach über einem Moskitozelt, z.B. dem Southern Cross oder einem Innenzelt der Exped-Zelte. DETAILS Größe: 3.5 x 2.9 m Packmaß: 25 x 15 cm, verpackt im eigenen Verankerungssack Gewicht: 0.95 kg (ohne Stangen), 1.2 kg (mit Packsack, Zubehör) Material:100% Polyamid beidseitig mit Silikon beschichtet Farbe: green Lieferumfang: Packsack - als Verankerungssack nutzbar, Abspannungen

Anbieter: Bergzeit DE
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Ein vergessenes Kapitel aus der Seenforschung
51,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Limnologie wird heute vornehmlich als gewässerökologische Wissenschaft verstanden. Dieses Buch lässt ein vergessenes Kapitel der Seenforschung - eine schottisch-deutsche Exped-tion zum Nachweis interner Seiches im Madüsee - und somit das wissenschaftliche Milieu der physikalischen Limnologie zu Beginn des 20. Jahrhunderts wieder aufleben. Interne Seiches sind eigentümliche Wellen im Inneren eines Sees, der durch solare Einstrahlung, Wind und Wetter im Sommer eine ausgeprägte, veränderliche Dichteschichtung ausbildet, die den Wasserkörper zu einem Resonator mit variabler Eigenfrequenz macht. Interne Seiche sind ein gutes Beispiel für die Schwierigkeiten bei der physikalischen Modellbildung: Das einfache theoretische Modell einer stehenden Welle an der Grenzfläche zwischen zwei übereinander gelagerten Flüssigkeiten mit unterschiedlicher Dichte kann die Wellenerscheinungen innerhalb natürlicher Gewässer physikalisch nicht hinreichend beschreiben. Ein dreidimensionales numerisches Modell des Madüsees wird verwendet, um die beobachteten Temperaturschwankungen durch Simulation nachzuvollziehen. Zugleich liefert die vorliegende Studie ein lebendiges Bild der Expedition und der frühen Seenkunde. So zeichnet sie die Biographie eines der Teilnehmer, WILHELM HALBFAß (1856-1938), nach. Seine Karriere als Gymnasialprofessor und Seenforscher beleuchtet den Übergang der privat geförderten Seenkunde in Deutschland zur heutigen Limnologie.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot