Angebote zu "Methionin" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

Zentonil Advanced 200 - 30 Tabletten
48,50 € *
zzgl. 3,95 € Versand

SAMe wird im Körper aus Methionin und Adenosintriphosphat (ATP) hergestellt und ist sehr wichtig bei Entgiftungprozessen in der Leber und bei der Produktion von Antioxidanten, wie zum Beispiel Glutathion.

Anbieter: Medpets Tierapoth...
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Zentonil Advanced 400 - 30 Tabletten
78,95 € *
ggf. zzgl. Versand

SAMe wird im Körper aus Methionin und Adenosintriphosphat (ATP) hergestellt und ist sehr wichtig bei Entgiftungprozessen in der Leber und bei der Produktion von Antioxidanten, wie zum Beispiel Glutathion.

Anbieter: Medpets Tierapoth...
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Aminoplus Basic 60 Kapseln
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 00147186 Aminoplus Basic 60 Kapseln Anwendungsgebiete Nahrungsergänzungsmittel mit 21 Aminosäuren -spezielle Zielgruppen haben einen erhöhten Bedarf, wie zum Beispiel Sportler. Muskelkontraktion braucht und verbraucht Aminosäuren. Wenn unser Körper bei körperlicher Belastung nicht ausreichend Aminosäuren zur Verfügung hat, muss er auf Reserven zurück greifen und verzehrt körpereigene Muskelmasse. -zum Muskelaufbau -zur Unterstützung der Regenerationsphase nach dem Sport -bei Wechseljahrstörungen kann eine Aminosäurenzufuhr vorteilhaft sein -Vegetarier leiden häufig an einem Aminosäuremangel durch den Verzicht auf Fleisch und damit tierischen Proteinen. Verzehrempfehlung 3 Kapseln täglich mit etwas Flüssigkeit verzehren Zusammensetzung Eiweißkonzentrat aus Kartoffel- und Hühnerei-Eiweiß. Hydroxypropylmethylcellulose L-Lysinhydrochlorid L-Methionin L-Phenylalanin L-Leucin L-Valin L-Isoleucin L-Threonin L-Glutamin L-Arginin L-Cystein Taurin L-Histidin L-Glycin L-Tryptophan L-Prolin L-Tyrosin Trennmittel: Magnesiumsalze der Speisefettsäuren L-Ornithinhydrochlorid L-Serin L-Asparaginsäure L-Alanin Farbstoff: Titandioxid Hinweis siehe LMIV Quelle: Kyberg Vital Nettofüllmenge 45,30 g/

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Aminosäuren Komplex vegan
18,96 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Aminosäuren Komplex | 120 vegane Tabletten für eine 12-Tage-Kur Hochdosierter Aminosäuren-Komplex mit mehr als 10.000 mg reinen Aminosäuren pro Tagesdosis und ideal kombiniert mit allen 8 essentiellen Aminosäuren: L-Leucine, L-Lysin, L-Valin, L-Isoleucin, L-Phenylalanin, L-Threonin, L-Methionine und L-Tryptophan – in gewohnter VISPURA-Qualität. Aminosäuren Komplex im Überblick Ideal kombiniert: Alle 8 essentiellen Aminosäuren enthalten Dosierung: > 10.000 mg Aminosäuren (Tagesdosis); 120 vegane Tabletten für 12 Tage Beste Bioverfügbarkeit: Ohne Trennmittel Magnesiumstearat und unnötige Zusätze Für Allergiker: Frei von Gluten, Laktose und anderen Allergenen Qualitätsprodukt: Deutsche Produktion mit HACCP-Konzept Wirkung und Anwendung von Aminosäuren Komplex Vispura Aminosäuren Komplex enthält alle 8 essentiellen Aminosäuren: L-Leucine, L-Lysin, L-Valin, L-Isoleucin, L-Phenylalanin, L-Threonin, L-Methionine und L-Tryptophan. Diese Aminosäuren sind vom Körper nicht selbst produzierbar und müssen über die Nahrung zugeführt werden. Daher eignet sich der Vispura Aminosäuren Komplex für Sportler und alle Personen mit einem erhöhten Aminosäuren-Bedarf zur Aufwertung ihrer Ernährung. Alle Aminosäuren sind rein pflanzlichen Ursprungs und die Herstellung erfolgt auf natürliche Weise durch Fermentation – somit ist der Aminosäuren Komplex für die vegane Ernährung geeignet. Der Komplex deckt ein breites Anwendungsspektrum ab, indem es zum Beispiel die Muskulatur mit den wichtigen Baustoffen versorgt. Wir empfehlen die Einnahme von 2 x 5 veganen Tabletten, somit reicht die Packung mit 120 Tabletten 12 Tage. Zutaten: L-Leucin, L-Valin, L-Isoleucin, L-Lysin (Hcl), L-Phenylalanin, L-Threonin, L-Methionin, L-Tryptophan, Trennmittel: Kartoffelstärke (Amylogum) Nährwerte: Pro 1 Tablette 10 Tabletten %-Anteil Nrv* L-Leucin 196,50 mg 1965,00 mg 19,65 / L-Valin 165,65 mg 1.656,50 mg 16,565 / L-Isoleucin 148,35 mg 1.483,50 mg 14,835 / L-Lysin 142,90 mg 1.429,00 mg 14,29 / L-Phenylalanin 128,92 mg 1.289,20 mg 12,892 / L-Threonin 111,11 mg 1.111,10 mg 11,111 / L-Methionin 69,95 mg 699,50 mg 6,995 / L-Tryptophan 36,70 mg 367,00 mg 3,67 / * Prozentsatz der empfohlenen Tagesdosis nach Anhang 13 der VO (Eu) Nr. 1169/2011 (Lmiv) Verzehrempfehlung: Erwachsenen wird empfohlen täglich 2 x 5 Tabletten mit jeweils 1-2 Gläsern Wasser (300-400ml) zu verzehren. Für eine leichtere Einnahme kann die Tablette an der Sollbruchstelle halbiert werden. Hinweis: Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nicht für Kinder und Jugendliche geeignet. Während Schwangerschafts- und Stillzeit sollte generell vor dem Verzehr von Nahrungsergänzungsmitteln ein Arzt konsultiert werden. Bei Verbrauchern mit Schluckbeschwerden oder bei unzureichender Flüssigkeitszufuhr besteht Erstickungsgefahr. Lagerung: Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Ungeöffnet, kühl und trocken lagern. Nettofüllmenge: 126 g = 120 Tabletten Hersteller: Vitamaze GmbH Heiligenbergstr. 17 69121 Heidelberg

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
L-cystein 500 mg Kapseln
23,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von L-cystein 500 mg Kapseln (Packungsgröße: 60 stk)L-cystein 500 mg Kapseln (Packungsgröße: 60 stk) ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit L-Cystein.Wirkungsweise von L-cystein 500 mg Kapseln (Packungsgröße: 60 stk)Diese nicht-essentielle Aminosäure gehört zusammen mit L-Methionin, Taurin und dem Tripeptid LGlutathion zu der Gruppe der schwefelhaltigen Aminosäuren. L-Cystein ist die lenkende Aminosäure im Aufbau von L-Glutathion, einem Tripeptid aus den drei Aminosäuren (L-Cystein, Glycin und L-Glutamin). Die Bedeutung von L-Cystein steht in engem Zusammenhang mit L-Glutathion. L-Cystein ist reichlich enthalten in Kohl, Spinat, Erbsen, Mais und Weintrauben. L-cystein 500 mg Kapseln (Packungsgröße: 60 stk) enthalten 500 mg L-Cystein in einer Hartgelatinekapsel L-Cystein ist eine nicht-essentielle, schwefelhaltige und wasserlösliche Aminosäure. Sie ist als starkes Antioxidans vielleicht die interessanteste Aminosäure auf Grund ihrer Effektivität und der vielfälltigen Wirkung dieses Nährstoffes. Ihre hervorragende Fähigkeit schädliche Substanzen aus dem Organismus zu entfernen, eignet sich zum Vorbeugen und für Behandlungen. Diese Aminosäure kann Schwermetalle entfernen, gegen die schädlichen Einflüsse des Rauchens und des Alkohols schützen, freie Radikale inaktivieren und vor Strahlung schützen. Schwefelhaltige Substanzen mit entgiftender Wirkung existieren weit verbreitet in der Natur (klassisches Beispiel: Knoblauch). Die Effektivität und die Hauptursache für das Spektrum der Aktivität von L-Cystein liegen in erster Linie in der speziellen Schwefelverbindung des Moleküls (Thiolgruppe). Diese Thiolgruppe sitzt am Ende des Moleküls und ist verantwortlich für die antioxidative und entgiftende Wirkung dieser Aminosäure.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenRohstoffbeschreibung von L-cystein 500 mg Kapseln (Packungsgröße: 60 stk): L-Cystein ist tierischen Ursprungs und wird aus Entenfedern hergestellt. Die in den Hartgelatinekapseln verwendete Gelatine ist BSE/TSE-geprüfte Pharmagelatine. Zutaten von L-cystein 500 mg Kapseln (Packungsgröße: 60 stk): L-Cystein (84 %) Kapselhülle: Gelatine Farbstoffe in der Kapselhülle: Titandioxid, Eisenoxid, Ponceau 4R, Chinolingelb (Kann Aktivität und Aufmerksamkeit bei Kindern beeinträchtigen!), Patentblau VGegenanzeigenCysteinzufuhr kann belastend für Personen mit Neigung zur Bildung von cysteinhältigen Nieren- und Gallensteinen sein.Diabetiker sollten L-cystein 500 mg Kapseln (Packungsgröße: 60 stk) nur in mäßigen Mengen einnehmen. Sprechen Sie vor der Einnahme mit ihrem Arzt oder Apotheker.Bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden. DosierungErwachsene nehmen 1-mal täglich 1 Kapsel von L-cystein 500 mg Kapseln (Packungsgröße: 60 stk) mit einem Glas Wasser ein.HinweiseL-cystein 500 mg Kapseln (Packungsgröße: 60 stk) ist ohne Gluten, Hefe und Lactose. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise verwendet werden.Die täglich empfohlene Verzehrmenge sollte nicht überschritten werden. L-cystein 500 mg Kapseln (Packungsgröße: 60 stk) sollten außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Nicht über 25 °C aufbewahren. Vor Licht und Feuchtigkeit schützen. L-cystein 500 mg Kapseln (Packungsgröße: 60 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Biocarn
28,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Biocarn (Packungsgröße: 50 ml)Levocarnitin (kurz L-Carnitin) ist eine körpereigene Substanz, die für die Energieversorgung der Skelett- und Herzmuskulatur eine zentrale Rolle spielt. Doch nicht immer steht dem Körper ausreichend Carnitin zur Verfügung ? Stichwort ?Carnitinmangel?. Ein Carnitinmangel kann nicht nur bestimmte Symptome wie Erschöpfung, Konzentrationsschwierigkeiten oder erhöhte Infektanfälligkeit nach sich ziehen, sondern ist mitunter auch an Muskelproblemen wie Muskelschwund, -schwäche, -schmerzen sowie Muskeldystrophie und Muskelatrophie beteiligt.Biocarn® wird zum Ausgleich eines Carnitinmangels eingesetzt. Auch bei bestimmten Muskelerkrankungen wie Muskeldystrophie kann Biocarn® als ergänzende Therapie einen wertvollen Beitrag leisten. Die Besonderheit: Biocarn® enthält hochwertiges L-Carnitin in höchster Arzneimittelqualität.Gut zu wissen: Die Dosierung von Carnitin in Nahrungsergänzungsmitteln ist oftmals nicht ausreichend, um einen Carnitinmangel auszugleichen. Biocarn® hingegen ist hochdosiert und enthält 303 mg Levocarnitin pro ml Sirup. Aufgrund seiner nachgewiesenen Wirksamkeit und Verträglichkeit ist Biocarn® als Arzneimittel zugelassen und liefert den Wirkstoff somit in höchster Arzneimittelqualität. Die wichtigsten Anwendungsgebiete von Biocarn® sind:Ausgleich von Carnitinmangel, zum Beispiel aufgrund vegetarischer Ernährung, erhöhter sportlicher Belastung, künstlicher (parentaler) Ernährung oder altersbedingter Unterversorgung mit Nährstoffen.Behandlung von primärem systemischen Carnitinmangel, wenn der Körper aufgrund von genetischen Defekten selbst kein Carnitin herstellen kann.Ausgleich von Carnitinverlusten aufgrund von Medikamenten oder nach einer DialyseZur Ergänzung der Behandlung bei progressiver Muskeldystrophie vom Typ Duchenne, sofern noch funktionierende Skelettmuskeln vorhanden sind. Als Behandlungsversuch bei Sonderformen der Muskeldystrophie (Muskelschwund) mit Lipidakkumulation (Fettanhäufung), die auf einem primären muskulären Carnitinmangel beruhen. Wirkungsweise von Biocarn (Packungsgröße: 50 ml)Wissenswertes zum Thema CarnitinmangelCarnitin steht dem Körper grundsätzlich aus zwei Quellen zur Verfügung: ? Körpereigene Carnitin-ProduktionÜblicherweise wird Levocarnitin im Körper selbst gebildet. Genauer gesagt stellt der Organismus L-Carnitin aus den Aminosäuren Lysin und Methionin in der Leber und der Niere her ? B-Vitamine, Vitamin C und das Spurenelement Eisen sind hier unverzichtbare ?Helfer?. ? Zufuhr von Carnitin über die NahrungDarüber hinaus nehmen wir Carnitin über bestimmte Nahrungsmittel auf. Als wichtigster Carnitin-Lieferant gilt rotes Fleisch. In bestimmten Fällen kann ein Carnitinmangel auftreten. Mögliche Ursachen für einen Carnitinmangel können sein: Bestimmte Erkrankungen, die die Carnitin-Verwertung beeinträchtigen (?sekundärer Carnitinmangel?)Vegetarische oder vegane Ernährung (unzureichende Carnitin-Zufuhr über tierische Lebensmittel bzw. Mangel an Vitamin B12, das zur körpereigenen Carnitin-Synthese benötigt wird)Erhöhter Carnitin-Verbrauch (z. B. bei Ausdauersport, nach chirurgischen Eingriffen oder Dialyse) In seltenen Fällen kann auch ein primärer Carnitinmangel auftreten: Hier ist die körpereigene Produktion von Carnitin zum Beispiel aufgrund einer Fehlfunktion in der Leber oder den Nieren gestört. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 g LevocarnitinSalzsäure, konzentriert Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)Methyl 4-hydroxybenzoat Hilfstoff (+)Propyl 4-hydroxybenzoat Hilfstoff (+)Zitronen Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie allergisch gegen Levocarnitin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.DosierungDosierung von Biocarn (Packungsgröße: 50 ml):Bitte beachten Sie zu Dosierung und Anwendung von Biocarn® die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Im Allgemeinen gilt: Die empfohlene Dosis beträgt 1 g Levocarnitin (3,3 ml Biocarn® = 1 Messbecher) pro Tag. An Tagen mit Hämodialysebehandlung sollte Biocarn® nach Abschluss der Hämodialyse eingenommen werden.Biocarn® kann unabhängig von den Mahlzeiten pur oder mit Flüssigkeit verdünnt eingenommen werden. Die Bioverfügbarkeit von Carnitin lässt sich erhöhen, wenn Biocarn® in mehreren Einzeldosen eingenommen wird. Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln und Getränken sind bislang nicht bekannt. Aufgrund seiner guten Verträglichkeit eignet sich Biocarn® für die langfristige Einnahme. Über die Dauer der Anwendung sollte jedoch ein Arzt entscheiden.EinnahmeDas Arzneimittel kann zur Einnahme mit Flüssigkeit verdünnt werden. Es kann zu den Mahlzeiten oder unabhängig davon auch mit heißen Getränken oder Säften eingenommen werden.An Tagen mit Hämodialysebehandlung sollte das Arzneimittel nach Abschluss der Hämodialyse eingenommen werden.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.Wenn Ihnen Ihr Arzt gesagt hat, dass Sie an einer Unverträglichkeit gegenüber einigen Zuckern leiden, fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenEs sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Biocarn (Packungsgröße: 50 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Biocarn® Sirup
29,67 € *
ggf. zzgl. Versand

Biocarn® 1g/3,3ml Sirup mit L-Carnitin, 50 ml Hochwertiges L-Carnitin in Arzneimittel-Qualität: Hochwirksam bei Carnitinmangel Mit L-Carnitin in hoher Dosierung (303 mg Levocarnitin pro ml Sirup) Nachgewiesene Wirksamkeit und Verträglichkeit Zugelassenes Arzneimittel Sehr gut verträglich L-Carnitin in Arzneimittel-Qualität Levocarnitin (kurz L-Carnitin) ist eine körpereigene Substanz, die für die Energieversorgung der Skelett- und Herzmuskulatur eine zentrale Rolle spielt. Doch nicht immer steht dem Körper ausreichend Carnitin zur Verfügung – Stichwort 'Carnitinmangel“. Ein Carnitinmangel kann nicht nur bestimmte Symptome wie Erschöpfung, Konzentrationsschwierigkeiten oder erhöhte Infektanfälligkeit nach sich ziehen, sondern ist mitunter auch an Muskelproblemen wie Muskelschwund, -schwäche, -schmerzen sowie Muskeldystrophie und Muskelatrophie beteiligt. Biocarn® wird zum Ausgleich eines Carnitinmangels eingesetzt. Auch bei bestimmten Muskelerkrankungen wie Muskeldystrophie kann Biocarn® als ergänzende Therapie einen wertvollen Beitrag leisten. Die Besonderheit : Biocarn® enthält hochwertiges L-Carnitin in höchster Arzneimittelqualität. Gut zu wissen: Die Dosierung von Carnitin in Nahrungsergänzungsmitteln ist oftmals nicht ausreichend, um einen Carnitinmangel auszugleichen. Biocarn® hingegen ist hochdosiert und enthält 303 mg Levocarnitin pro ml Sirup. Aufgrund seiner nachgewiesenen Wirksamkeit und Verträglichkeit ist Biocarn® als Arzneimittel zugelassen und liefert den Wirkstoff somit in höchster Arzneimittelqualität. Wissenswertes zum Thema Carnitinmangel Carnitin steht dem Körper grundsätzlich aus zwei Quellen zur Verfügung: Körpereigene Carnitin-Produktion Üblicherweise wird Levocarnitin im Körper selbst gebildet. Genauer gesagt stellt der Organismus L-Carnitin aus den Aminosäuren Lysin und Methionin in der Leber und der Niere her – B-Vitamine, Vitamin C und das Spurenelement Eisen sind hier unverzichtbare 'Helfer“. Zufuhr von Carnitin über die Nahrung Darüber hinaus nehmen wir Carnitin über bestimmte Nahrungsmittel auf. Als wichtigster Carnitin-Lieferant gilt rotes Fleisch . In bestimmten Fällen kann ein Carnitinmangel auftreten. Mögliche Ursachen für einen Carnitinmangel können sein: Bestimmte Erkrankungen, die die Carnitin-Verwertung beeinträchtigen ('sekundärer Carnitinmangel“) Vegetarische oder vegane Ernährung (unzureichende Carnitin-Zufuhr über tierische Lebensmittel bzw. Mangel an Vitamin B12, das zur körpereigenen Carnitin-Synthese benötigt wird) Erhöhter Carnitin-Verbrauch (z. B. bei Ausdauersport, nach chirurgischen Eingriffen oder Dialyse) In seltenen Fällen kann auch ein primärer Carnitinmangel auftreten: Hier ist die körpereigene Produktion von Carnitin zum Beispiel aufgrund einer Fehlfunktion in der Leber oder den Nieren gestört. Anwendungsgebiete von Biocarn® Die wichtigsten Anwendungsgebiete von Biocarn® sind: Ausgleich von Carnitinmangel, zum Beispiel aufgrund vegetarischer Ernährung, erhöhter sportlicher Belastung, künstlicher (parentaler) Ernährung oder altersbedingter Unterversorgung mit Nährstoffen. Behandlung von primärem systemischen Carnitinmangel, wenn der Körper aufgrund von genetischen Defekten selbst kein Carnitin herstellen kann. Ausgleich von Carnitinverlusten aufgrund von Medikamenten oder nach einer Dialyse Zur Ergänzung der Behandlung bei progressiver Muskeldystrophie vom Typ Duchenne, sofern noch funktionierende Skelettmuskeln vorhanden sind. Als Behandlungsversuch bei Sonderformen der Muskeldystrophie (Muskelschwund) mit Lipidakkumulation (Fettanhäufung), die auf einem primären muskulären Carnitinmangel beruhen. Dosierung von Biocarn® Bitte beachten Sie zu Dosierung und Anwendung von Biocarn® die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Im Allgemeinen gilt: Die empfohlene Dosis beträgt 1 g Levocarnitin (3,3 ml Biocarn® = 1 Messbecher) pro Tag. An Tagen mit Hämodialysebehandlung sollte Biocarn® nach Abschluss der Hämodialyse eingenommen werden. Biocarn® kann unabhängig von den Mahlzeiten pur oder mit Flüssigkeit verdünnt eingenommen werden. Die Bioverfügbarkeit von Carnitin lässt sich erhöhen, wenn Biocarn® in mehreren Einzeldosen eingenommen wird. Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln und Getränken sind bislang nicht bekannt. Aufgrund seiner guten Verträglichkeit eignet sich Biocarn® für die langfristige Einnahme. Über die Dauer der Anwendung sollte jedoch ein Arzt entscheiden. Pflichttext: Biocarn® Sirup, 1 g/3,3 ml Wirkstoff: Levocarnitin. Anwendungsgebiete: Zur Substitution bei primärem und sekundärem systemischem Carnitinmangel. Als Behandlungsversuch bei Sonderformen der Muskeldystrophie mit Lipidakkumulation, die auf einem primären muskulären Carnitinmangel beruhen. Zur Ergänzung der Behandlung bei progressiver Muskeldystrophie vom Typ Duchenne, sofern noch funktionierende Skelettmuskeln vorhanden sind. Zum Ersatz dialysebedingter Levocarnitinverluste unter chronischer Hämodialysebehandlung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand Juli 2018. Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG, Kuhloweg 37, 58638 Iserlohn.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Biocarn® Sirup
85,37 € *
ggf. zzgl. Versand

Biocarn® 1g/3,3ml Sirup mit L-Carnitin, 3 x 50 ml Hochwertiges L-Carnitin in Arzneimittel-Qualität: Hochwirksam bei Carnitinmangel Mit L-Carnitin in hoher Dosierung (303 mg Levocarnitin pro ml Sirup) Nachgewiesene Wirksamkeit und Verträglichkeit Zugelassenes Arzneimittel Sehr gut verträglich L-Carnitin in Arzneimittel-Qualität Levocarnitin (kurz L-Carnitin) ist eine körpereigene Substanz, die für die Energieversorgung der Skelett- und Herzmuskulatur eine zentrale Rolle spielt. Doch nicht immer steht dem Körper ausreichend Carnitin zur Verfügung – Stichwort 'Carnitinmangel“. Ein Carnitinmangel kann nicht nur bestimmte Symptome wie Erschöpfung, Konzentrationsschwierigkeiten oder erhöhte Infektanfälligkeit nach sich ziehen, sondern ist mitunter auch an Muskelproblemen wie Muskelschwund, -schwäche, -schmerzen sowie Muskeldystrophie und Muskelatrophie beteiligt. Biocarn® wird zum Ausgleich eines Carnitinmangels eingesetzt. Auch bei bestimmten Muskelerkrankungen wie Muskeldystrophie kann Biocarn® als ergänzende Therapie einen wertvollen Beitrag leisten. Die Besonderheit : Biocarn® enthält hochwertiges L-Carnitin in höchster Arzneimittelqualität. Gut zu wissen: Die Dosierung von Carnitin in Nahrungsergänzungsmitteln ist oftmals nicht ausreichend, um einen Carnitinmangel auszugleichen. Biocarn® hingegen ist hochdosiert und enthält 303 mg Levocarnitin pro ml Sirup. Aufgrund seiner nachgewiesenen Wirksamkeit und Verträglichkeit ist Biocarn® als Arzneimittel zugelassen und liefert den Wirkstoff somit in höchster Arzneimittelqualität. Wissenswertes zum Thema Carnitinmangel Carnitin steht dem Körper grundsätzlich aus zwei Quellen zur Verfügung: Körpereigene Carnitin-Produktion Üblicherweise wird Levocarnitin im Körper selbst gebildet. Genauer gesagt stellt der Organismus L-Carnitin aus den Aminosäuren Lysin und Methionin in der Leber und der Niere her – B-Vitamine, Vitamin C und das Spurenelement Eisen sind hier unverzichtbare 'Helfer“. Zufuhr von Carnitin über die Nahrung Darüber hinaus nehmen wir Carnitin über bestimmte Nahrungsmittel auf. Als wichtigster Carnitin-Lieferant gilt rotes Fleisch . In bestimmten Fällen kann ein Carnitinmangel auftreten. Mögliche Ursachen für einen Carnitinmangel können sein: Bestimmte Erkrankungen, die die Carnitin-Verwertung beeinträchtigen ('sekundärer Carnitinmangel“) Vegetarische oder vegane Ernährung (unzureichende Carnitin-Zufuhr über tierische Lebensmittel bzw. Mangel an Vitamin B12, das zur körpereigenen Carnitin-Synthese benötigt wird) Erhöhter Carnitin-Verbrauch (z. B. bei Ausdauersport, nach chirurgischen Eingriffen oder Dialyse) In seltenen Fällen kann auch ein primärer Carnitinmangel auftreten: Hier ist die körpereigene Produktion von Carnitin zum Beispiel aufgrund einer Fehlfunktion in der Leber oder den Nieren gestört. Anwendungsgebiete von Biocarn® Die wichtigsten Anwendungsgebiete von Biocarn® sind: Ausgleich von Carnitinmangel, zum Beispiel aufgrund vegetarischer Ernährung, erhöhter sportlicher Belastung, künstlicher (parentaler) Ernährung oder altersbedingter Unterversorgung mit Nährstoffen. Behandlung von primärem systemischen Carnitinmangel, wenn der Körper aufgrund von genetischen Defekten selbst kein Carnitin herstellen kann. Ausgleich von Carnitinverlusten aufgrund von Medikamenten oder nach einer Dialyse Zur Ergänzung der Behandlung bei progressiver Muskeldystrophie vom Typ Duchenne, sofern noch funktionierende Skelettmuskeln vorhanden sind. Als Behandlungsversuch bei Sonderformen der Muskeldystrophie (Muskelschwund) mit Lipidakkumulation (Fettanhäufung), die auf einem primären muskulären Carnitinmangel beruhen. Dosierung von Biocarn® Bitte beachten Sie zu Dosierung und Anwendung von Biocarn® die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Im Allgemeinen gilt: Die empfohlene Dosis beträgt 1 g Levocarnitin (3,3 ml Biocarn® = 1 Messbecher) pro Tag. An Tagen mit Hämodialysebehandlung sollte Biocarn® nach Abschluss der Hämodialyse eingenommen werden. Biocarn® kann unabhängig von den Mahlzeiten pur oder mit Flüssigkeit verdünnt eingenommen werden. Die Bioverfügbarkeit von Carnitin lässt sich erhöhen, wenn Biocarn® in mehreren Einzeldosen eingenommen wird. Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln und Getränken sind bislang nicht bekannt. Aufgrund seiner guten Verträglichkeit eignet sich Biocarn® für die langfristige Einnahme. Über die Dauer der Anwendung sollte jedoch ein Arzt entscheiden. Pflichttext: Biocarn® Sirup, 1 g/3,3 ml Wirkstoff: Levocarnitin. Anwendungsgebiete: Zur Substitution bei primärem und sekundärem systemischem Carnitinmangel. Als Behandlungsversuch bei Sonderformen der Muskeldystrophie mit Lipidakkumulation, die auf einem primären muskulären Carnitinmangel beruhen. Zur Ergänzung der Behandlung bei progressiver Muskeldystrophie vom Typ Duchenne, sofern noch funktionierende Skelettmuskeln vorhanden sind. Zum Ersatz dialysebedingter Levocarnitinverluste unter chronischer Hämodialysebehandlung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand Juli 2018. Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG, Kuhloweg 37, 58638 Iserlohn.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Podo Grow 20KG Sack
18,49 € *
zzgl. 2,99 € Versand

Spitzenaufzuchtfutter für ein- und zweijährige Pferde Pavo Podo®Grow ist das Spitzenfutter für die Entwicklung junger Pferde, vom Absetzen bis zum dritten Lebensjahr. Es sorgt für eine optimale Aushärtung der Knochen und unterstützt die Versorgung von Sehnen und Gelenken. So wird die Grundlage für ein starkes Knochengerüst in späteren Jahren geschaffen. Basiert auf dem bewährten Podo® Konzept für starke Knochen. Mit zusätzlichen essenziellen Aminosäuren. Optimales Verhältnis von Magnesium, Kalzium und Phosphor für heranwachsende Pferde. Unterstützt eine optimale Entwicklung des Knochengerüsts Jungpferde vom 8. bis zum 30. Lebensmonat, Pavo PodoGrow bildet die 3. Stufe bei der Aufzucht vom Fohlen zum gesunden ausgewachsenen Pferd Deklaration Zusammensetzung: Weizen, Weizengrießkleie, Gerste, Soja(bohnen) extraktionsschrot dampferhitzt, Zuckerrohrmelasse, Sojaschalen, Luzerne, Sonnenblumensaatschrot, Leinsamen, Mais, Laktose, Sojaöl, Vitamine & Mineralstoffe Analytische Bestandteile: Energie (DE) 13,4 MJ/kg, Energie (ME) 11,1 MJ/kg, Verd. Rohprotein 13 %, Rohprotein 16 %, Rohfett 4 %, Rohfaser 9 %, Rohasche 8 %, Zucker 9 %, Stärke 24 %, Lysin 7 g, Methionin 2,6 g Zusatzstoffe pro kg: Vitamin A 25.000 IE, Vitamin D3 3.000 IE, Vitamin E 300 IE, Vitamin B1 25 mg, Vitamin B2 30 mg, Vitamin B6 15 mg, Vitamin B12 200 mcg, Cholin 600 mg, Folsäure 15 mg, D-Biotin 700 mcg, Kalzium 1,2 %, Phosphor 0,6 %, Natrium 0,3 %, Kalium 1,2 %, Magnesium 0,6 %, Kupfer 60 mg, Eisen 175 mg, Zink 250 mg, Mangan 180 mg, Selen 0,5 mg, Jod 0,9 mg Fütterungsempfehlung Ausgehend vom Soll-Gewicht des ausgewachsenen Pferdes je 100 kg Körpergewicht (Beispiel: Warmblut 600 kg = 6 x 350 g) 8.-11. Monat: Ca. 350 g, 12.-18. Monat: Ca. 200 g. Ab dem 18. Monat: Ca. 250 g. Die Tagesmenge richtet sic nach der Qualität des Raufutters. Nach dem 18.Monat langsam zur Fütterung für ausgewachsene Pferde wechseln. Eine volle Pavo Futterschaufel beinhaltet ca. 1,3 kg Pavo PodoGrow

Anbieter: Equiva.de
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot