Angebote zu "Rêve" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Nuxe Gesichtspflege Rêve de Miel Repairing Supe...
Beliebt
15,26 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Nuxe Rêve de Miel - Repairing Super Balm with HoneyDie bewährte Pflegeserie Rêve de Miel der französischen Kosmetik-Marke Nuxe bietet eine Körper- und Gesichtspflege mit der besänftigenden Kraft des Honigs und der nährenden Wirkung der Sonnenblume. Der Repairing Super Balm with Honey ist ein vielseitig anwendbarer SOS-Balsam für Gesicht und Körper und für die ganze Familie geeignet. Mit diesem regenerierenden Balsam lassen sich trockene, rissige oder raue Hautstellen, zum Beispiel an Ellenbogen, Händen, Fersen, Nasenflügeln oder Kinn, unkompliziert behandeln. Hautreizungen, Spannungen, Trockenheitsgefühle oder ein unangenehmes Jucken werden unmittelbar gemindert.Verwöhnende Hautpflege mit HonigDie regenerierende Kraft vom Nuxe Repairing Super Balm with Honey beruht auf einer Kombination aus Honig, Karitébutter und sechs wertvollen Pflanzenölen, wie Sonnenblume, Avocado, Jojoba, Borretsch, Johannisbeerkerne und Buriti. Der Honig zeichnet sich als wahres Wunder der Natur durch zahlreiche heilende Eigenschaften aus und wirkt wundheilend, antiseptisch und belebend. Aufgrund seines hohen Zuckergehalts ist Honig ein beruhigender Inhaltsstoff und schützt die Haut vor dem Austrocknen. Bereits im alten Rom und in Ägypten wurde Honig in der Schönheits- und Gesichtspflege verwendet. Der Rêve de Miel-Balsam besitzt eine cremige Textur mit schönem Honigduft und wird sparsam auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Abgestürzte Absinthtorte
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Genuss steht für Lust, Wonne und Sinnesfreude. Er kann magisch, märchenhaft, mystisch oder auch geheimnisvoll sein. Die 34 Geschichten in dieser Anthologie widmen sich dem facettenreichen Thema mit literarisch-künstlerischer Gewandtheit. Sie sind die besten des CarpeGusta-Contests 2016. Autoren aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Chile und Japan hatten sich darum beworben. Lesen und geniessen! Dazu lädt dieses Buch ein - am besten bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Torte. Die Rezepte dazu liefert es gleich mit: »Verruchte rote Lola«, »Rêve de Champagne« oder »Etude in Türkis« zum Beispiel. So lauten die vielversprechenden Namen der süssen Verführungen. Die Torten sind kleine Meisterwerke, die prachtvollen Fotos ein wahrer Augenschmaus. Ihr Gaumen wird die Kreationen lieben und beim Schlemmen immer wieder auf ungewohnte, vielfach besondere Zutaten treffen: Superfoods, Algen, Hanf - und Absinth!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Die mémoire involontaire und andere Formen des ...
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 2,0, Universität Paderborn, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit von Marcel Proust ist nicht nur eine Art fiktive Biografie und ein Entwicklungsroman, sondern auch ein Zeitroman, in dem sich der Erzähler, an einer Stelle des Buches ,Marcel' genannt, auf die Suche nach der verlorenen Zeit begibt. Die verlorene Zeit meint dabei verloren geglaubte Erinnerungen und Momente, die zu Beginn des Romans nicht mehr für ihn existent sind. Im Verlauf des Romans entwickelt der Protagonist Erkenntnisse, die ihm die scheinbar verlorene Zeit wiederzubringen vermögen und weitere Einsichten, die ihn diese Momente sogar bannen lassen. Dabei lassen sich die Erinnerungen Marcels in zwei unterschiedliche Konzepte unterteilen. Zum einen in die unwillkürliche Erinnerung, die mémoire involontaire, und in die willentliche Erinnerung, die mémoire volontaire. Diese Erinnerungskonzepte und deren Bedeutungen sollen im Verlauf der Arbeit näher erläutert werden. Ausserdem soll in Kürze auf weitere, schwächere Formen der Erinnerung bei Proust eingegangen werden, wie zum Beispiel die mémoire du rêve oder die mémoire des yeux und deren Funktionen. Des weiteren steht die These zur Diskussion, ob es sich bei der mémoire involontaire um eine zeitlose Erinnerung handelt, wie von Gilles Deleuze in seinem Werk Proust und die Zeichen geschildert. In Bezugnahme auf die Zeitlosigkeit wird in einem kurzen Exkurs auf die écriture nach Deleuze eingegangen, die von Vottoria Borsò in ihrem Aufsatz Proust und die Medien: Écriture und Filmschrift zwischen Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit näher erläutert wurde. Im Folgenden wird nur auf den ersten und den letzten Teil des Werkes eingegangen, also auf In Swanns Welt und Die wiedergefundene Zeit. Dies erfolgt aufgrund der Komplexität des Romans und der Tatsache, dass sich die Schlüsselszenen der mémoire involontaire in diesen Teilen befinden und sich hier am besten die Erinnerungsbilder erläutern lassen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Die mémoire involontaire und andere Formen des ...
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 2,0, Universität Paderborn, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit von Marcel Proust ist nicht nur eine Art fiktive Biografie und ein Entwicklungsroman, sondern auch ein Zeitroman, in dem sich der Erzähler, an einer Stelle des Buches ,Marcel' genannt, auf die Suche nach der verlorenen Zeit begibt. Die verlorene Zeit meint dabei verloren geglaubte Erinnerungen und Momente, die zu Beginn des Romans nicht mehr für ihn existent sind. Im Verlauf des Romans entwickelt der Protagonist Erkenntnisse, die ihm die scheinbar verlorene Zeit wiederzubringen vermögen und weitere Einsichten, die ihn diese Momente sogar bannen lassen. Dabei lassen sich die Erinnerungen Marcels in zwei unterschiedliche Konzepte unterteilen. Zum einen in die unwillkürliche Erinnerung, die mémoire involontaire, und in die willentliche Erinnerung, die mémoire volontaire. Diese Erinnerungskonzepte und deren Bedeutungen sollen im Verlauf der Arbeit näher erläutert werden. Außerdem soll in Kürze auf weitere, schwächere Formen der Erinnerung bei Proust eingegangen werden, wie zum Beispiel die mémoire du rêve oder die mémoire des yeux und deren Funktionen. Des weiteren steht die These zur Diskussion, ob es sich bei der mémoire involontaire um eine zeitlose Erinnerung handelt, wie von Gilles Deleuze in seinem Werk Proust und die Zeichen geschildert. In Bezugnahme auf die Zeitlosigkeit wird in einem kurzen Exkurs auf die écriture nach Deleuze eingegangen, die von Vottoria Borsò in ihrem Aufsatz Proust und die Medien: Écriture und Filmschrift zwischen Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit näher erläutert wurde. Im Folgenden wird nur auf den ersten und den letzten Teil des Werkes eingegangen, also auf In Swanns Welt und Die wiedergefundene Zeit. Dies erfolgt aufgrund der Komplexität des Romans und der Tatsache, dass sich die Schlüsselszenen der mémoire involontaire in diesen Teilen befinden und sich hier am besten die Erinnerungsbilder erläutern lassen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Abgestürzte Absinthtorte
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Genuss steht für Lust, Wonne und Sinnesfreude. Er kann magisch, märchenhaft, mystisch oder auch geheimnisvoll sein. Die 34 Geschichten in dieser Anthologie widmen sich dem facettenreichen Thema mit literarisch-künstlerischer Gewandtheit. Sie sind die besten des CarpeGusta-Contests 2016. Autoren aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Chile und Japan hatten sich darum beworben. Lesen und genießen! Dazu lädt dieses Buch ein - am besten bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Torte. Die Rezepte dazu liefert es gleich mit: »Verruchte rote Lola«, »Rêve de Champagne« oder »Etude in Türkis« zum Beispiel. So lauten die vielversprechenden Namen der süßen Verführungen. Die Torten sind kleine Meisterwerke, die prachtvollen Fotos ein wahrer Augenschmaus. Ihr Gaumen wird die Kreationen lieben und beim Schlemmen immer wieder auf ungewohnte, vielfach besondere Zutaten treffen: Superfoods, Algen, Hanf - und Absinth!

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot